Band Filter

DEFLORE - Egodrive

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEFLORE
Title Egodrive
Homepage DEFLORE
Label SUBSOUND RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

“Human Indu(b)strial”? Wer darunter das neueste Projekt der Metallgewerkschaften vermutet, liegt leider falsch. Richtig gelegen wärt ihr, wenn ihr auf ein italienisches Zwei-Mann-Projekt getippt hättet, das seinem Musikstil eben jenen Namen verliehen hat. Was erwartet einen also unter so einer Genrebezeichnung? Klassischer Düster-Elektro mit Industrialrockanleihen und atmosphärischem Instrumentenvorhang. Unterbrochen von nur wenigen Textzeilen ist „Egodrive“ von DEFLORE bisweilen instrumental überfrachtet, öffnet sich aber nach einigen Hördurchgängen doch.

Früh morgens zum Jogging erweckt der Opener „Evil Whales“ mit Walgesängen und rauem Gewässer die Lebensgeister, die so richtig mit „Servo“ auf Touren kommen. Sphärisch gleitende Klavierpassagen wechseln sich mit markanten Bassrhythmen ab, welche dem Titel eine in sich ruhende aber doch gewaltige Dynamik verleihen. Ein wenig davon spürt man noch im Drumeinsatz des nachfolgenden „Saturazione“. Ein Titel, der allerdings schon deutlich in Richtung Industrial abdriftet und dem Album damit einen Schnitt verpasst. Fortan bestimmen trächtige Riffgitarren und Bombastbässe das Klangbild, selten werden die leisen Töne zur Klangerzeugung genutzt. Was es leider erschwert, Zugang zu finden, in die vorher so dichte Atmosphäre von „Egodrive“. Den Hörer erwarten dennoch ausgeklügelte Konstruktionen, himmelhochragende Gerüste und schwere Metallträger, welche das Ohr noch einige Zeit ans Album fesseln.

Der düstere, oftmals schwerfällig hämmernde Industrialrock liegt wie Ascheregen über den sphärischen Elektronikklängen. Nur zu selten bahnen sich diese Ihren Weg in die wohlverdiente Freiheit. Das ist tonnenschwerer Granit auf der Leitung zur Eingängigkeit, bleibt aber aufgrund seiner exzellenten Inszenierung doch interessant.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DEFLORE - Weitere Rezensionen

Mehr zu DEFLORE