Band Filter

Request did not return a valid result

DEFTONES - Diamond Eyes

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEFTONES
Title Diamond Eyes
Homepage DEFTONES
Label REPRISE/ WARNER
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Aufgestiegen in der New Metal-Szene Mitte der 90er entwickelten sich die DEFTONES über die Jahre zu einer der eigenständigsten und eindrucksvollsten Rockbands unserer Zeit. Ob nun Dampfhammer wie „My own Summer“ und „7 Words“ oder tiefgehende Druckwellen à la „Hole in the Earth“/ „Change“, nicht wenige unverängliche Hits gehen auf das Konto der Amerikaner! Doch durchlebte die Formation auch interne Auf und Abs, was darin gipfelte, dass Bassist Chi Cheng seit einem schweren Autounfall Ende 2008 im Koma liegt (mittlerweile allerdings nicht mehr auf der Intensivstation). Für einige Shows und für das nun erscheinende Album übernahm der ehemalige QUICKSAND-Basser Sergio Vega seinen Platz.

Und vielleicht sind es genau diese Emotionen, die das neue Album so intensiv haben werden lassen. Auch wenn ein wichtiger Teil fehlt(e), klang die Band um Ausnahme-Sänger Chine Moreno lange nicht mehr so homogen. Ob nun das flüssig-schwebende Titeltstück, das kantig wuchtige „Cmnd/ Ctrl“ oder das melancholisch-ruhige „Sextape“. Diese Scheibe bietet psychedelische Bass-Läufe, vertrackte Rhythmen, packende Melodien und besonders Morenos herausragende Gesangs-Vielfalt, mithin also alle Trademarks, welche die DEFTONES so unverkennbar und unverzichtbar machen! Mit jedem Durchlauf eröffnen sich dem Hörer neue Sphären, man erkennt neue Feinheiten und findet jedes Mal wieder einen neuen Favoriten unter den 11 Tracks. Solange bis man realisiert, dass „Diamond Eyes“ ein weiteres großes Album ebensolcher Künstler ist.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DEFTONES - Weitere Rezensionen

Mehr zu DEFTONES