Band Filter

Request did not return a valid result

DEMIA - Insidious

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEMIA
Title Insidious
Homepage DEMIA
Label SCARLET RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Wie landen Holländer auf einem italienischen Label??? Und nehmen dazu noch mit Logan Mader (ex-MACHINE HEAD) auf? Was den Sound der Herren natürlich in Richtung dessen ex-Band drückt. Fettes modern-Thrash-Riffing mit Brüll-Vocals trifft auf melodischere Einschübe, bisweilen mit psychedelic-Charakter („Reciprocity“).

Das bietet zwar nix Neues, aber Kracher der Marke „Phantom Limbs“ oder „Flaw the Immaculate“ sollten Fans von Maders Ex-Band sofort ins Ohr gehen. Manchmal wirkt das Ganze noch etwas unflüssig, aber durch SOULFLY oder GRIP INC.-Einflüsse versuchen DEMIA wenigstens Abwechslung rein zu bringen. Damit bleibt man bis zum Ende dieser guten Scheibe hin jederzeit interessant und kann mit dem Tanztempelfeger „Below“ gar noch einen fast-Hit präsentieren, der mit richtig fetter Promo schwer abgehen könnte. Wenn die Jungs in Zukunft mehr in der Richtung arbeiten, kann man bald in der 1.Liga anklopfen.

Bis dahin zieht Euch feist gekloppte Nu-Thrasher wie „Evolutional Regression“ oder „Murder the Sun“ rein und lasst die Rübe kreisen. Gutes Newcomer-Debut!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DEMIA