Band Filter

Request did not return a valid result

DEMIRICOUS - Two (Poverty)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEMIRICOUS
Title Two (Poverty)
Homepage DEMIRICOUS
Label METAL BLADE
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Mit ihren Debüt-Knaller “One (Hellbound)” wurden DEMIRICOUS schon als potentielle Nachfolger der großen SLAYER gefeiert. Nun liegt es an den Amis, diese Lorbeeren mit ihrem zweiten Werk „Two (Poverty)“ zu bestätigen!

Doch waren auf dem Debüt die Ähnlichkeiten zu SLAYER noch mehr als nur deutlich, so scheinen die Newcomer nunmehr eigene Wege zu gehen. So knallen der Opener „Never enough Road“ wie auch „Language of Obilivion“ doch um einiges brachialer und kantiger in die Hardcore-Ecke und auch Shouter Nate brüllt ne Ecke core-lastiger. Doch schon mit den folgenden „Expression of Immunity to God“ sowie „Knuckle Eye“ kommen die alten Schlächter wieder durch, wobei beim letzteren Track noch ne Schaufel rotierender Punk-Riffs eingeschmissen werden. Eine weitere Zutat findet sich bei fast allen Songs in Form von eingestreuten Death Metal-Blasts und filigranen Soli, bei denen sich besonders die bei den sonst straighten Riffs sicherlich etwas unterforderten Axt-Männer beweisen können.

Ergo muss man als Rezensent vom „Prädikat“ „SLAYER-Nachfolger“ deutlich abrücken. Keine Frage, der Einfluss ist mehr als deutlich zu hören, doch auf ihrer zweiten Langrille lassen DEMIRICOUS noch weitere Inspirationen mit einfließen und scheinen nun ihren eigenen Stil, einen Mix aus klassischem Thrash, HC und etwas Death zu finden. Zusammen mit dem fetten und gar noch überproduzierten Sound des Herren Rutan (MORBID ANGEL, HATE ETERNAL) präsentiert sich „Two (Poverty)“ als gelungenes und abwechslungsreiches Album, welches sicherlich seine verdienten Fans im HC und auch Thrash Metal-Lager finden wird!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DEMIRICOUS - Weitere Rezensionen

Mehr zu DEMIRICOUS