Band Filter

Request did not return a valid result

DEMIURG - Slakthus Gamleby

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEMIURG
Title Slakthus Gamleby
Homepage DEMIURG
Label CYCLONE EMPIRE
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Rogga Johansson, Dan Swanö, Ed Warby! Das sind nur drei Namen des All-Star-Line-Ups von DEMIURG, das noch von Marjan Welman (AUTUMN) und Johan Berglund komplettiert wird, die wohl dafür sorgen, dass jedem Death Metal-Lunatic das sprichwörtliche Wasser im Munde zusammenläuft, denn mit ihren Hauptbands wie HAIL OF BULLETS, BLOODBATH, EDGE OF SANITY, GOREFEST etc. gehören die Jungs wohl zur absoluten Speerspitze des Todesmetallsubgenres. So sind die Erwartungen an das dritte DEMIURG Album natürlich auch immens hoch ausgefallen…

Die Basis der Musik der holländisch-schwedischen Musikerzusammenkunft ist Old-School-Death Metal der Marke alte Schweden-Schule mit ganz viel BOLT THROWER. Aber DEMIURG ist noch viel mehr und das zeigt sich schon beim Opener, der tönt wie eine Mischung aus eben BOLT THROWER und GRAVE, bis dann plötzlich ein melodischer Part einsetzt und wunderschöne weibliche Gothic Vocals erklingen. DEMIURG sind schon Death Metal im Stille der legendären EDGE OF SANITY, nur verwehren sie sich nicht irgendwelcher Experimente und Einflüsse, wenn diese zur Musik passen und den Grundsound nicht verwässern, was sie zu einer höchst originellen Band macht, die zu ihren Wurzeln steht und trotz Experimentierfreude nicht verwässert, sondern dem Death Metal treu bleibt und eigentlich keinen Fan des Genres enttäuschen dürfte. Ja, es rumpelt und knallt genug auf „Slakthus Gamleby“ und teilweise klingt man wirklich wie eine Band aus den goldenen Tagen des schwedischen Death Metals vor gut zwanzig Jahren, nur dass man um ein Höchstmass an Abwechslung und Originalität bemüht ist und technisch hochwertiges abliefert, und es schafft, acht total eigenständige, aber dennoch urtypische Death Metal-Knaller abzuliefern, an denen man sich nicht satthören kann. Es ist unglaublich, mit welchem Ideenreichtum die Band agiert und wie knallhart und brutal sie trotz aller Spielereien im Kern sind.

Diese CD ist ein wahres Meisterwerk und offenbart bei jedem Durchgang wieder neue Kleinigkeiten und Überraschungen, die es zu entdecken gilt. Ich habe das Ding sicherlich zwanzigmal gehört inzwischen und muss sagen, dass wir hier die vielleicht beste Death Metal-Veröffentlichung des bisherigen Jahres 2010 vorliegen haben, deren Vielfalt, deren Pracht man kaum in Worte fassen kann. Mir fehlen die Worte, um diese musikalische Göttergabe zu beschreiben. ABSOLUTER PFLICHTKAUF!!!!!!!!!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DEMIURG