Band Filter

Request did not return a valid result

DENDEMANN - Vom Vintage verweht

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DENDEMANN
Title Vom Vintage verweht
Homepage DENDEMANN
Label YO MAMA
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.3/10 (3 Bewertungen)

Lange hat’s gedauert mit „Vom Vintage Verweht”. Schließlich sollte die zweite Studioplatte nach dem 2006er Debüt „Die Pfütze des Eisbergs“ eigentlich bereits im vergangenen September erscheinen, doch es musste wohl noch ein wenig an den Texten gefeilt werden, für deren gelungenen Wortspielereien DENDEMANN schließlich neben seiner Reibeisenstimme bekannt ist.

Und so startet „Von Vintage verweht“ auch mit „Nesthocker“ und Raps, als ginge es um Leib und Leben. Musikalisch stellt sich derweil die Frage, ob wir es hier noch mit HipHop oder schon mit Rock zu tun haben – die BEATSTEAKS und HERBERT GRÖNEMEYER haben offensichtlich ihre Spuren hinterlassen. Gleiches gilt auch für die Vorabsingle „Stumpf ist Trumpf 3.0“, die es bereits in die Radiostationen geschafft hat, während der Oldschool-Sound von „V.N.D“ und „O Robota“ des Rappers Herz höher schlagen lassen wird. „Und wenn ja, warum?“ lässt es etwas ruhiger angehen, ehe „Freie Radikale GbRdH“ und „Tierisch“ aus den Boxen wummern. „Petze“ geht direkt ins Bein, während „Metapher Than Leather“ über die Prüfungen des Alltages sinniert. „Es geht bergab“ erinnert mich irgendwie an „Ein Jahr (Es geht voran)“ von FEHLFARBEN – sollte der Rhythmus etwa geklaut sein? Immerhin zeugt die Verwendung dieser Vorlage vom genreübergreifenden Denken des Herren Ebel, der sich selbst als „I’m A Record Junkie und zurück“ bezeichnet und an die hohen Zeiten der Musiccassetten und Vinylplatten erinnert. „Hörma!“ verbindet HipHop mit Keyboard-Pling-Pling, bevor DENDEMANN sich mit „Papierkrieg“ TOCOTRONICs „Eine Welt aus Papier“ annimmt. Macht irgendwie ja auch Sinn, schließlich sind die Diskurs-Rocker ähnlich textverliebt wie der Rapper, der neuerdings ein Oberlippenbärtchen trägt.

Mit dem Sound seiner 13 neuen Tracks wird DENDEMANN vermutlich in Rap- und HipHop-Kreisen nicht überall punkten können, doch die Lyrics haben es in sich und versöhnen möglicherweise den einen oder anderen musikalischen Zweifler wieder.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DENDEMANN - Weitere Rezensionen

Mehr zu DENDEMANN