Band Filter

DENIAL FIEND - Horror Holocaust

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DENIAL FIEND
Title Horror Holocaust
Homepage DENIAL FIEND
Label IBEX MOON RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die ursprünglich mit Kam Lee angetretenen DENIAL FIEND um Terry Butler (SIX FEET UNDER) zocken ja eigentlich oldschool-Death Metal mit melodischen Gitarren, neuerdings aber mit völlig sickem Gesang von THE ACCÜSED-Kreischer Blaine Cook. Das ist dann auch eher Thrashcore-lastiger.

Dadurch werden anstrengende Attacken wie „Corrupted Flesh“ aber auch nicht besser. Bisweilen groovt’s ganz gut, aber schräge Psychpassagen wie in dem vom gleichnamigen Soundtrack bereits bekannten „After Party Massacre“ wirken meist etwas deplatziert. Straightere, eher deathiger orientierte Songs wie „Flesh Coffin“ munden runder und laden zum Bangen ein, wenn man auf den nervigen Keifkreischgesang von Cook kann. Mir geht das nach einer Weile auf den Sack. Der Titeltrack hoppelt schick vorwärts und groovt fein, kommt aber beileibe nicht an das Level von SFU ran. Die 8 Songs (von denen man das drogengeschwängerte, überflüssige Lärm-Instrumental „Dunsmoor“ noch abziehen muß) kommen gerade mal auf eine halbe Stunde Spielzeit und hauen einen nicht gerade vom Hocker. „Hell Asylum“ groovt nochmal gut zum Schluß und Cook singt mal entspannter, dennoch ist „Horror Holocaust“ nur was für absolute Diehard-Fans der Mucker.

Mit ihren Hauptbands (aktuell & ehemalig) hat das kaum was zu tun. Spielerisch töfte, Rest unspannend.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DENIAL FIEND