Band Filter

DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND - The Cosmic Trigger

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND
Title The Cosmic Trigger
Label WKN/ TESCO
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.3/10 (3 Bewertungen)

Den sowohl optischen als auch musikalischen Wandel vom Martial-Military-Industrial-Geck zum schnauzbärtigen Psychedelic Rocker bei Albin Julius dürfte inzwischen wohl jeder mitbekommen haben. Schließlich hat sich die Metamorphose länger angekündigt und seit der endgültigen Wandlung sind nun auch schon ein paar Jahre vergangen. Als DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND liegt nun mit „The Cosmic Trigger“ auch das dritte Album vor. Und das ist die konsequente Fortführung der beiden Vorgängerwerke… in allen Punkten noch einen oben drauf gesetzt, haut einen dieses Album regelrecht aus den Latschen.

Schon der Opener ist ein ganz schwerer, schleppender Brocken Psychedelic-Urgestein. Tief gestimmte Gitarren, düstere Drums und verquere Hammond-Orgeln bestimmen auch die weiteren Songs. Größter Wandel zu den Vorgängern ist die deutlich gestiegene Bedeutung elektronischer Elemente, wie zum Beispiel beim faszinierend-hypnotischen „Zero“. Eine Reminiszenz an die Anfangsjahre gefällig? Auch die liefert „TCT“ mit dem treffenden Titel „Walking in straight lines.“ Alle anderen Songs sind abgefahrene Rock-Hymnen von hypnotisch-ruhig bis „ordentlich auf die Mütze“. Geblieben aus der alten Zeit ist nach wie vor die bewusst düster-dumpfe Aufnahme. Fabelhaft sind auch die gesanglichen Einlagen, neben Albin auch noch Marthynna, der General Lina Baby Doll (DEUTSCH NEPAL) und zum Ende kein Geringerer als Edward Ka-Spel (THE LEGENDARY PINK DOTS). Aber auch die instrumentelle Unterstützung durch Künstler wie Matt Howden (SIEBEN) an der Geige, Lloyd James (NAEVUS) an den Drums und Geoffroy D. (DERNIÈRE VOLONTÉ) an der Orgel machen das komplette Album zu einem psychedelischen, skurrilen, bunten und mitunter auch verblüffenden musikalischen Trip, wie es die beste halluzinogene Hausmannskost nicht besser schaffen könnte. Obwohl man sich bei DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND wie bei der Sache mit dem Ei und dem Huhn nicht so sicher sein kann, was zuerst da war.

Haben mich die „neuen“ Töne von DER BLUTHARSCH als Fan der ersten Stunde noch etwas verwirrt, so kann man inzwischen der heranrollenden Psychedelic Rock-Dampfwalze nicht mehr entgehen, sondern sich nur bereitwillig überrollen lassen und in dieser abgefahrenen Welt, in der sogar ein Eisernes Kreuz eine Schlange ist, versinken. Psychedelic Rock wie er schöner nicht sein könnte, mit einer einzigartigen Interpretation und enormer Bandbreite. Achtung: Macht hochgradig süchtig! Absolute Kaufempfehlung. „The Cosmic Trigger“ erscheint auf Vinyl, Tape und CD. „Uniforms are always changing, Rock’n’Roll will stay forever!“ Wahre Worte eines Meisters.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND