Band Filter

Request did not return a valid result

DEVIN TOWNSEND - Presents: Ziltoid the Omniscient

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DEVIN TOWNSEND
Title Presents: Ziltoid the Omniscient
Homepage DEVIN TOWNSEND
Label INSIDE OUT
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

“I am Ziltoid, the Omnicient. I am coming to your Planet. Prepare your finest Coffee”. Solche und ähnliche Video-Nachrichten verbreiten sich seit Wochen im Internet und kündigen die Ankunft von Ziltoid, dem Allwissenden an. Dieser Alien hat die Fähigkeit in die 4te Dimension zu Reisen und mit seinem Raumschiff die Zeit-Barrieren zu durchbrechen. Dazu benötigt er aber einen ganz bestimmten Treibstoff! Kaffee! Schwarzen Kaffee! Und den besten davon gibt es halt nur bei uns auf der Erde! Doch die Menschheit kann oder will Ziltoid nicht zufrieden stellen und beleidigt von der Qualität des schwarzen Gebräus vernichtet das Alien die Erde mit seinem Planet-Smasher und nur Captain Spectacular und seine Crew überleben und machen sich auf, um die Erde zu rächen. Den Rest der Geschichte sei an dieser Stelle noch nicht verraten.

Hinter dieser abgedrehten Space-Saga kann eigentlich nur einer stecken: Das wahnsinnige Genie namens Devin Townsend. Und dieser hat in kompletter Eigenregie eine abgespacte Metal-Oper/ Saga inszeniert, die man mit Worten kaum beschreiben kann. Mit seinem ersten kompletten Solo-Album (keinerlei Musiker seiner anderen Projekte und Bands waren involviert) führt Hevy Devy ein SciFi-Theater auf, das alles beinhaltet, was das Space-Herz begehrt. Brutale Kämpfe, sphärisch-tiefgehende Phasen, meisterhafte Dialoge und Spannung bis zum Finale. Umgesetzt wurde das ganze in Form von wahnwitzigen Riff-Attacken, Drumcompi-Tornados der extremsten Art und abgedrehten Vocal-Performances, welche Sänger aller Stilarten mehr als locker verblassen lassen. Dazu werden immer wieder tragisch-düstere und spannungs-steigernde ruhige Phasen, sowie Hörspiel-Passagen eingebaut, welche den Theater-Faktor noch erhöhen und einfach nur Spaß machen. Devy nutzt alle Facetten seiner brachialen Arbeiten mit STRAPPING YOUNG LAD, aber auch der atmosphärischen Meisterwerke „Terria“ oder „Synchestra“, um diese abgefahrene Vision einer Space-Saga zu verwirklichen.

So kann man sich beim Genuss dieser außergewöhnlichen und meisterhaft eingespielten Inszenierung regelrecht die Weltraum-Kämpfe vorstellen, die zwischen Ziltoid und Captain Spectacular stattfinden. Dies ist natürlich nur durch das musikalische Genie eines Devin Townsend möglich, welcher mit ZILTOID THE OMNISCIENT ein weiteres Mal beweist, welch ein begabter (wenn nicht DER begabteste) und vielleicht auch etwas verrückter (wenn nicht der verrückteste) Musiker er doch ist!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DEVIN TOWNSEND