Band Filter

DIE DIE BE - Secrecy Through Public Disbelief

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DIE DIE BE
Title Secrecy Through Public Disbelief
Homepage DIE DIE BE
Label DIE DIEBE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Hinter der Schweizer Band DIE DIE BE stecken Bujar Berisha und Lili Vanilly, die auf vielfältige Art Kunst machen und eben auch der Musik zugetan sind. „Secrecy Through Public Disbelief“ umfasst sieben Synthie-Popsongs, die für die Komplexität des Themas erstaunlich eingängig sind, sieht man mal vom schwurbeligen Titeltrack ab.

Sozusagen in sieben Kapiteln widmen sich die Protagonisten mit Synthesizer, Schlagzeug und zwei Stimmen existenziellen Fragen und erfinden gleich auch mal Antwortmöglichkeiten. Los geht es mit „STOA“ (Wie werde ich dankbar?), über „FEAR“ (Wie werde ich meine Angst los bzw. warum ist sie so präsent?) und „You Are You“ sowie „Fake Money“ (Wie werde ich unabhängig?) bis hin zu „SIGNAL/NOISE“ (Was und wem renne ich nach?), „AWA KEY (Wo finde ich den Schlüssel?) und „STPD“ (Welcher Krieg läuft gerade?).

Klingt kompliziert? Wenn man das Ansinnen von DIE DIE BE im Detail verstehen will, ist es das auch. Dazu gehört auch das Motto „Die Twice To Be“, das den Bandnamen erklären soll. Okay, ich muss also zweimal sterben, um zu sein, deckt sich nicht unbedingt mit meinem agnostischen Weltbild, aber ich muss es ja auch nicht umsetzen. DIE DIE BE gehören zudem irgendwie auch zu ‚Die Diebe‘, die sich rühmen, ein schwellenlos exponentieller Handel und eine konkurrenzlos universelle Brutstätte der Künste zu sein. Manchmal klingt das Ganze insgesamt ein wenig nach einer Sekte, immerhin kann man hier jedoch auch schon für schlanke zehn Schweizer Franken Jahresbeitrag Mitglied werden und insgesamt erscheinen mit DIE DIE BE und „Secrecy Through Public Disbelief“ doch eher ungefährlich zu sein. Und die „Arbeit“-Sticker im Stil der Warnhinweise auf Zigarettenschachteln sind sogar ganz witzig (u.a.: „Arbeit lässt Ihre Haut altern. Hören Sie damit auf.“).

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DIE DIE BE