Band Filter

Request did not return a valid result

DIE LOKALMATADORE - Armutszeugnisse

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DIE LOKALMATADORE
Title Armutszeugnisse
Homepage DIE LOKALMATADORE
Label TEENAGE REBEL
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

„Gut für Mutter und Kind“ stand früher auf dem Malzbierglas, „Männer Rock n Roll“ prangt seit eh und je auf dem Humpen der LOKALMATADORE. Die gibt es natürlich schon seit 1882, also dem Todestag von Richard Wagner oder so ähnlich, und dürften inzwischen jedem, der gerne schmutzige Heftchen auf dem Klo liest, die KASSIERER mag und über deutsche comedy lachen mag, bekannt sein. Deswegen verzichten wir an dieser Stelle auf einen Verweis auf ihren ausführlichen Backkkatalog und ihre seitenlange Liste von Klassikern und wenden uns den gesammelten Armutszeugnissen zu!

Und, da haben die Barden, ehrlich und hemdsärmelig wie sie nun mal sind, Wort gehalten. Denn vor allem in der ersten Hälfte wird gepupst, gekackt, gefickt und „die Keule geschwungen“, dass es eine wahre Freude ist. So lustig kommt das Spektakel daher, dass man schon nach dem zehnten Hefeweizen deftig und herzhaft mitlachen und mitfurzen kann. Und so soll es ja mal auch sein! „Dibbel Dabbel Dubbel Dabbel Dibbel Dabbel Die/ Der eine, der hat Urlaub, der andrer hat frei“ heißt es in – richtig – „Dibbel Dabbel“ und damit ist eigentlich schon alles gesagt. Oder vielleicht auch nicht. Denn wenn die selbsternannten Retter der Armen ihren Fäkalhumor wenigstens für zwei Minuten hinter Schloss und Reißverschluss halten, ist ihr knackiger Punk durchaus genießbar und ähm… gut verdaulich. „Nötigung“ (ein Cover der Vorgängerband PISSRINNE) ist böse und auf den Punkt, „Keine Ostler“ beinahe schon smart, die beiden Ausflüge Richtung Köln unterhaltsam. Und beinahe alles macht allemal mehr Spaß, als eine inzwischen scheinbar völlig debile deutsche Rockinstitution, die im Schlaf versucht, dicke Fische in den Atlantik zu rollen.

„Ich bin dumm“ heißt ein Song – das ist leider die Wahrheit. Doch bildet das noch lange kein Hindernis für eine fette Party. Das Beste aus der gesamten Bandgeschichte ist gerade mal gut genug für einen Sampler, der wackelnd und wibbelnd und mit der Hand am Sack über der Kloake balanciert.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DIE LOKALMATADORE