Band Filter

Request did not return a valid result

DIES ATER - Odium’s Spring

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DIES ATER
Title Odium’s Spring
Homepage DIES ATER
Label TWILIGHT
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (8 Bewertungen)

Die Berliner Black Metaller stehen seit jeher für True Black Metal made in Germany. 2004 überraschte man allerdings durch ein Cover von FALCOs „Out of the Dark“, welches zwar ein richtiger Knaller war, aber dennoch durchaus ungewöhnlich, konnte man diesen Song schon fast in die Gothic Metal-Ecke stecken. Noch länger her ist das letzte Album „Chanting Evil“ doch 4 Jahre nach diesem Release kommt nun endlich wieder neuer Stoff von DIES ATER.

Und dieser präsentiert die Hauptstädter stärker denn je. Ganz im Stile von DIMMU BORGIRs besten Zeiten kombiniert das Quintett brettharte Black Metal-Salven mit dem richtigen Schuss an Thrash-Groove und Melodie und schmeckt das ganze mit einer Prise Symphonic-Einschlag ab. Das perfekt Beispiel liefern DIES ATER bereits mit dem ersten Titel „Dark Strike“. So brettert dieser Track erst urtümlich nach vorne, geht flüssig in ein walzendes Doublebass-Grooveinferno über, welches von rasenden Riffsalven flankiert wird und lässt im Mittelteil den symphonischen Keys gerade genug Platz, um für majestätisch düstere Atmosphäre zu sorgen, bis am Ende dann der finale Abschuss freigegeben wird. „Hail old times“ präsentiert sich als klassische Midtempo-Keule garniert mit brachialen Ausflügen und unterschwelligen Synthie-Teppichen. Stark! „Die Gier nach Eurem Untergang“ erhält durch die erhaben klingenden und energisch-deutlich zu verstehenden deutschen Texte zusätzlich noch diese typisch kantige Härte, welche gerade unsere Heimatsprache so beliebt in der Black Metal-Szene macht und mit „The Arrival“ ist DIES ATER eine knallige und epische Midtempo-Walze gelungen, dessen wuchtige Doublebass mächtig durch die Boxen drückt und mit eingeschoben Brachial-Attacken für die nötige Abwechslung sorgt!

So tat die vielleicht auch durch Label-Probs begründete (Zwangs-)Pause ganz gut, denn DIES ATER präsentieren sich auf „Odium’s Spring“ sowohl spielerisch als auch beim Songwriting enorm gewachsen und viel besser strukturiert. Black Metal at it’s best, made in Germany!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DIES ATER - Weitere Rezensionen

Mehr zu DIES ATER