Band Filter

Request did not return a valid result

DIESEL - Into The Fire

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DIESEL
Title Into The Fire
Homepage DIESEL
Label ESCAPE MUSIC
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Mit DIESEL toben sich Sänger Robert Hart (MANFRED MANN´S EARTH BAND,BAD COMPANY) und Jim Kirkpatrick (FM) auf einer weiteren Spielwiese aus. Dass dabei natürlich erneut hochmelodischer, ur-typischer britischer Hard Rock/ AOR rauskommt, dürfte Kennern der Herren klar sein. Ebenso klar dürfte sein, dass hier alles Hand und Fuß hat.

Man weicht allerdings auch keinen Millimeter von seinen bisherigen Schaffensfeldern ab und bietet manchmal knackigen, manchmal aber auch zu klebrigen Stoff, der zwar gut reinläuft, aber auch nicht vom Sofa schubst. Mit Mitte 50 hat man eben einfach nicht mehr den großen Biss, bietet aber dennoch grundsoliden und eben auch bisweilen feist rockenden Sound mit ausgereiften Ohrwurmrefrains. „Love Under Cover“ prescht fix und DEEP PURPLE-lastig los zu Beginn der Scheibe, auch der Titeltrack lässt sich gut an. Balladeskes wie „Starting Over“ oder „So what is Love“ driftet schon in arg poppige Richtungen, ist aber dennoch klasse komponiert und ausgeführt. Die rockigeren Songs sind aber eindeutig interessanter, man höre das knarzig-riffende „Fortune Favours the Brave“ oder das packende „Let´s Take the Long Way Home“.

Totalausfälle finden sich unter den 12 Songs keine, auch die Produktion überzeugt. Genre-Fans der Hauptbands der Akteure oder eben auch von ASIA, MAGNUM und Konsorten sollten hier unbedingt mal beide Ohren reinhalten!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DIESEL