Band Filter

DIO - Holy Diver Live

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DIO
Title Holy Diver Live
Homepage DIO
Label EAGLE ROCK
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Erneut eine Live-Scheiblette von dem kleinen Sangesgott DIO? Führt man sich allerdings den historischen Hintergrund dieser Veröffentlichung vor Augen, so ist diese Auswertung (es gibt natürlich auch noch ne DVD) nur allzu logisch, zockt der Herr doch auf der ersten dieser beiden CDs das komplette „Holy Diver“-Meisterwerk!!! Auch nach 23 Jahren immer noch eines der wichtigsten Rock/ Metal-Alben, welches jemals das Licht der Welt erblickte!

Schade nur, dass die Songs hier etwas zusammengepuzzelt werden mussten, da bei dem Gig die Tracks nicht in der Reihenfolge der LP gespielt wurden. Zudem mutet der Sound doch etwas sehr abenteuerlich und nicht würdig dieses Ereignisses an! Auch der Gesang des Chefs ist dieses mal „nur geil“, anstatt überirdisch (wie sonst immer, trotz seiner über 60 Jahre). Und die Ausstattung lässt etwas zu wünschen übrig. So gibt es lediglich ein paar nette Fotos und einen einleitenden Text, der das Wieso und Weshalb dieses Events erläutert. Da hätte man doch optisch wesentlich mehr herausholen können! Über die erstklassige Backing-Band braucht man natürlich keine Worte zu verlieren, die zockt die 17 insgesamt Klassiker absolut tight und fehlerfrei runter. Etwas von der optischen Opulenz der neuen, absolut einzigartigen und innovativen TOOL-Verpackung hätte man hier als Fan aber schon erwarten können. Das Songmaterial spricht dann aber für sich. Und darum geht es ja auch bei einer CD eigentlich, oder? Es kommen neben der „Holy Diver“-Scheibe noch einige unsterbliche Hits aus dem immensen Fundus von DIOs über 30-jähriger Karriere hinzu. Und wer die nicht kennt, der hat einfach im Hartwurstsektor nix verloren, Basta! Seien es nun BLACK SABBATH-Tunes („Sign of the Southern Cross“, „Heaven and Hell“), eigenes („One Night in the City“ von dem immer noch unterbewerteten 84er-Streich „The Last in Line“) oder absolut überirdisches aus RAINBOW-Zeiten („Tarot Woman“, „Man on the Silver Mountain“, „Long Live Rock ’n’ Roll“ (YESSSS!)), der Mann kann einfach keine schlappe Mucke machen. Nicht mal auf den letzten DIO-Alben, welche ja nicht wirklich „lobet-den-Satan“ waren.

Songtechnisch absolut unverzichtbar diese knapp 2-stündige Doppel-CD, zumal etliche „Holy Diver“-Tracks zum allerersten Mal Live gezockt wurden! Der allerletzte Kick fehlt jedoch.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DIO - Weitere Rezensionen

Mehr zu DIO