Band Filter

DIO - The Very Beast Of Dio Vol. 2

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DIO
Title The Very Beast Of Dio Vol. 2
Homepage DIO
Label NIJI
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Beim Odin, ich vermisse Ronnie James Dio! Der gute Mann hat eine Lücke in der Hard Rock/ Heavy Metal-Szene hinterlassen, die sich einfach nicht stopfen lässt… Die Anzahl der offiziellen und inoffiziellen Live- und Best of-Veröffentlichungen, die seit dem Tod von Ronnie James Dio erschienen sind, ist kaum noch überschaubar.

Mit „The Very Beast Of Dio Vol. 2“ erscheint nun eine weitere Compilation, welche aber die nicht ganz so bekannten Stücke des kleinen Mannes mit der großen Stimme featured, die seit 1996 veröffentlicht wurden und somit die ganz großen Klassiker außen vor lässt. Folgende Tracks finden sich auf der CD:
1.Killling the dragon
2.Push
3.The eyes
4.Along comes a spider
5.Better in the dark
6.Fever dreams
7.Black
8.Feed my head
9.Shivers
10.Hunter of the heart
11.One more for the road
12.Lord of the last day
13.Electra
14.As long as it’s not about love
15.This is your life
16.Metal will never die
17.Prisoner of Paradise

Besonders interessant dürften dabei die drei Bonus Tracks „Prisoner Of Paradise“ von (der Japan Version von „Master Of The Moon“), „Metal Will Never Die“ (bisher lediglich auf „Bitten By The Beast“ von David Feinstein zu finden) und „Elektra“ (nur auf der streng limitierten und seit langem nicht mehr erhältlichen Fanbox „Tournado“ veröffentlicht) sein. Diese Songs machen die Zusammenstellung also auch für Fans interessant, die schon die regulären Alben im Schrank stehen haben.

Wer nur die großen DIO-Hits komprimiert auf einer CD haben möchte, der kann natürlich mit dieser Veröffentlichung wenig anfangen und sollte zu einer der zahlreichen Alternativen greifen. Wenn aber das Ziel ist, einen Überblick über die DIO-Phase seit 1996 zu gewinnen und Stücke zu genießen, die noch nicht so ausgelutscht sind wie „Holy Diver“ und ähnliche kongeniale, aber zu oft gehörte Superhits, und dabei nicht alle einzelnen CDs erstehen möchte, für den ist die Anschaffung dieser Compilation durchaus sinnvoll. Musikalisch hat der gute Ronnie nämlich auch noch nach dem letzten wirklich großen Alben „Dream Evil“ verdammt gute Songs erschaffen, die es ebenso wie seine Klassiker verdient haben, gehört zu werden.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DIO - Weitere Rezensionen

Mehr zu DIO