Band Filter

DIVIDED MULTITUDE - Guardian Angel

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DIVIDED MULTITUDE
Title Guardian Angel
Homepage DIVIDED MULTITUDE
Label SILVERWOLF PRODUCTIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die 1995 gestarteten norwegischen Prog Power Metaller versuchen nach 6 Jahren in Vergessenheit mit ihrem dritten Album noch mal was zu reißen. Dafür hat man das Teil von Jacob Hansen mastern lassen und sich das Cover von Mattias Noren (u.a. EVERGREY/ AYREON) anfertigen lassen. Die 10 Songs plus Intro bringen es auf über eine satte Stunde Spielzeit. Der Sound ist bis auf das schepprige Schlagzeug gelungen, die fetten Klampfen drücken in den harten Passagen ordentlich und Fronter Sindre Antonsen hat ein kräftiges Organ.

Der Opener „Nowhere to Hide“ klingt wie typischer Nordland-melodic Metal der STRATOVARIUS-Schule, allerdings wesentlich brettiger und pfundiger, also mit DREAM THEATER/ NEVERMORE-Schlagseite. Die Gitarristen zeigen gerne, was sie können (und das ist ne Menge!) und auch der Keyboarder darf mitsolieren, allerdings ohne zu nerven. Alles gut soweit, nur so richtig packen tut einen das Songwriting nicht. Dafür wird zuviel geprogbreakt, was den Songs meist den groovigen Fluß nimmt. Einfach mal die Instrumente losrollen lassen wäre spannender, zumal man es ja drauf hat, wie zahlreiche Parts beweisen. Das regelrecht thrashende „My Dying Hour“ prescht amtlich los, wird dann aber auch erstmal von einem MESHUGGAH-Stakkato-Gepumpe unterbrochen. Dennoch nicht nur der härteste, sondern auch der beste Track der Scheibe, die einen geil-melodischen Ohrwurmrefrain beinhaltet und ansonsten brettharten Power Metal bietet. Der abschließende Titeltrack bietet noch mal bestes Futter für Fans der brettigen DREAM THEATER-Sachen.

Top-Musiker, die aber ein wenig zu verkopft zur Sache gehen und das Ganze zu sehr von der technischen Seite komponieren. Mehr Bauchmucke bitte nächsten Mal, dann könnte ein Knaller gelingen. Progmatiker checken DIVIDED MULTITUDE dennoch mal an!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DIVIDED MULTITUDE