Band Filter

DK LIMB - Defy Define Definition

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DK LIMB
Title Defy Define Definition
Homepage DK LIMB
Label ALVERAN
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Kein Wunder, dass bei dem Boom, welcher in den letzten 3 Jahren um MetalCore und Emo-Rock entstanden ist, immer mehr Bands auf den Zug aufzuspringen versuchen. Nun kommt aber langsam die Zeit, in der sich die Spreu vom Weizen trennt. So werden einige Bands weiterhin erfolgreich rocken und sehr viele im Underground verschwinden.

Dort bleiben werden wahrscheinlich DK LIMB aus dem Süden Floridas. Die Jungs rocken auf ihrem Debüt zwar ganzen netten Emo, verfügen aber dann doch nicht über die Qualitäten der Großen. Punkig angehauchte Riffs, poppige Songstrukturen, gefühlvolle Soli und emotionale Vocals, welche in gewissen Phasen auch mal in wütendes Geschrei ausufern. Alles da, was den Emo ausmacht. Doch gibt es einfach diverse Dinge, die z.B. THE JULIANA THEORY oder SAVES THE DAY ihren Genre-Kollegen voraushaben. So ist erstmal der Sound recht dumpf ausgefallen. Doch auch die Songs an sich können einfach nicht mithalten. So fehlt den Riffs in den entscheidenden Passagen einfach die Durchschlagskraft, Chris’ Stimme kommt auf die Dauer doch zu eindimensional daher, und das gesamte Songwriting wird von der harten Phase bis hin zu den poppigen Ohrwurm-Refrains bei den Vergleich-Bands um einiges ausgereifter.

Klar, nun kann man sagen, man sollte die Zukunft abwarten, denn die Band gibt es ja erst seit 2001. Doch da muss einfach wieder der Vergleich mit den Kollegen herhalten, die schon mit ihren Debüts richtig ordentliche Platten an den Start gebracht haben. Und manchmal spürt man einfach, ob ne Band noch Potenzial für mehr hat oder ob man schon am Limit ist. Bei DK LIMB ist für mich letzteres der Fall.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DK LIMB