Band Filter

DODSFERD - Death set the Beginning of my Journey

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DODSFERD
Title Death set the Beginning of my Journey
Homepage DODSFERD
Label MORIBUND RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der griechische Eigenbrödler und Allein-Instrumentalist Wrath scheint nichts anderes zu tun zu haben, als ein Album nach dem nächsten rauszuhauen. So bringt der junge Südländer in 2 Jahren nun schon sein drittes Werk raus und das vierte soll ebenfalls bereits im Kasten sein.

Auf „Death set…“ bietet Wrath wie nicht anders zu erwarten den typischen DODSFERD-Sound: Schrebbelnder und bösartiger Black Metal, bei dem sich die Einflüsse von DARKTHRONE, SARGEIST und auch NARGAROTH mehr als deutlich bemerkbar machen. Rohste Riffs treffen auf MOTÖRHEAD-Groove und fieseste Blasts-Bretterei gibt sich mit packenden Hooks und Melodie-Ansätzen die Klinke in die Hand. Dazu brüllt und schreit Wrath wie gewohnt in gar nicht mal eintöniger Krächz-Manier umher, sondern variiert seine Vocals im Kosmos extremer Gesangsarten, welcher von fiesen Kreischern und markerschütternden Schreien bis hin zu leidvollen und gequälten Lauten reicht. Dieser Mann scheint die Menschheit in ihrer Gesamtheit ungemein zu verachten und alleine deswegen noch zu leben, damit er uns diesen Hass in ungeschönter Brutalität vorkotzt.

Nachdem „Fucking your Creation“ gegenüber dem genialen „Cursing your Will to live“ etwas abfiel, kann sich DODSFERD mit “Death set…” wieder fangen und zu alter Stärke zurückfinden. So kann man nur hoffen, dass sich Wrath weiterhin auf diesem Level halten kann, denn das aktuelle Werk soll erst der Auftakt zu einer hasserfüllten Trilogie sein. Die weiteren Teile werden beim Arbeitstempo des Griechen sicherlich nicht lange auf sich warten lassen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DODSFERD - Weitere Rezensionen

Mehr zu DODSFERD