Band Filter

DRAGONFORCE - Ultra Beatdown

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DRAGONFORCE
Title Ultra Beatdown
Homepage DRAGONFORCE
Label SPINEFARM RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Die in England ansässigen Bombast-Melodic Speed Metaller DRAGONFORCE hauen ihr viertes Album raus. Und von Beginn an präsentiert man den Bandbekannten Wahnsinnssound. Lichtgeschwindigkeitsgefudel mit tretender Doublebass, klarem Gesang und absolut irren Soli-Einlagen. Eben jene sind es dann auch, die die Band aus der unüberschaubaren Masse hervorheben. Was Herman Li an der Klampfe zurechtzaubert, dürfte 98% aller anderen Saitenartisten Schweißperlen auf die Finger treiben! Wer denkt Yngwie sei schnell, der muss hier mal versuchen das Gerase hier nachzuverfolgen… phänomenal!

Ok, der Rest ist halt bombastischer Melodic Speed/ Power Metal der Richtung SONATA ARCTICA/ STRATOVARIUS/ HAMMERFALL/ NIGHTWISH… nur drölfmal schneller! Die meist zwischen 7 und 8 Minuten langen Tracks rasen schneller wie älteste BLIND GUARDIAN durch den Kosmos und sind dennoch technisch perfekt gezockt. Nun gut, der Gesang von ZP Theart ist nicht jedermanns Sache, aber was die Herren bei dieser irren Raserei noch an Spielereien und Soundeffekten in die Songs einbauen, nötigt höchsten Respekt ab! Also was die Saitenfraktion da nach dem Akustik-Break in „The Fire still Burns“ abzieht, hab ich so noch nicht gehört und mir fällt derzeit niemand ein, der schneller soliert! „Reasons to Live“ beginnt glatt mit Geprügel in Black Metal-Blast-Regionen! OK, das typische melodic Metal-Getröte mit plakativen Texten geht einem schon auf die Nüsse auf Dauer, aber die Musiker gestalten das Ganze halt dermaßen interessant, dass das glatt zur absoluten Nebensache verkommt. Da stört auch das nahezu permanente Gerase nicht, „Heartbreak Armageddon“ spurtet aber wenigst mal mit angezogener Doublebass… Und „A Flame for Freedom“ ist gar fast gänzlich ruhig ausgefallen. Auch hier brilliert die Combo in allen Bereichen.

Bei 8 Tracks kommt man auf gut eine Stunde schieren Melodic-Wahnsinn, dem ja bei der letzten Scheibe immerhin schon mal ein halbe Millionen Käufer zum Opfer gefallen sind! Das sollte man mit dem neuen Fabelwerk noch ausbauen können, Melodiker mit Hang zum Schnellen müssen dieses irre Teil haben!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DRAGONFORCE - Weitere Rezensionen

Mehr zu DRAGONFORCE