Band Filter

DROWN INCORPORATED - Momentum

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DROWN INCORPORATED
Title Momentum
Homepage DROWN INCORPORATED
Label TTS MEDIA MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Als Gewinner einiger Contests im Internet und als Support von Bands wie beispielsweise GODSMACK konnten sich die deutschen DROWN INCORPORATED schon einige Lorbeeren verdienen und bringen nun ihre erste Profi-Aufnahme an den Start.

Und gleich fällt auf, dass die Erwähnung von MACHINE HEAD, PANTERA und SEPULTURA in der Info mehr als deutlich ins Schwarze trifft. So geht der eröffnende Titeltrack z.B. gleich voll in die „Chaos A.D.“-Richtung. Wummernde tribal-lastige Drums, fette Riffs und ein sehr amtlicher Sänger, der verdammt nach einer Mischung aus Cavalera, Anselmo und Ryan McCombs (ex-SOIL, nun DROWNING POOL) klingt. Dazu noch der Wechsel aus brachialen und ruhigeren bedrohlichen Parts sowie dem richtigen Arschtritt-Faktor machen den Opener auch gleich zum besten Track der ganzen Platte. Großes Mosh-Potenzial! Leider kann man diesen Level im Verlauf der Platte nicht halten. Zwar dröhnen die Songs weiter im fetten PANTERA/ SEPULTURA-Style, und überzeugt z.B. „Unwanted“ doch beachtliche Growls, schwächelt der Song im nächsten Moment durch etwas unpassend melodische Gesangsversuche. Das fette Shouting passt einfach deutlich besser. Zusammen mit eben diesem melodischen Gesang und der etwas ruhigeren Ausrichtung werden dann z.B. „Godspeed“ oder auch das MACHINE HEAD-lastige „Take what’s left“ zu einer Art Lückenfüller, den man doch schnell weiterskippt.

Auch wenn es auf „Momentum“ einige schwächere Songs gibt, knallt die Scheibe in einem richtig fetten Sound und zeigt im ganzen schon deutlich, dass DROWN INCORPORATED auf jeden Fall das Potenzial besitzen noch den ein oder anderen Knaller rauszuhauen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DROWN INCORPORATED