Band Filter

Request did not return a valid result

DUNKELWERK - Waffengang

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DUNKELWERK
Title Waffengang
Homepage DUNKELWERK
Label ALFA MATRIX
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.5/10 (2 Bewertungen)

:WUMPSCUT:, FEINDFLUG und THE RETROSIC sind im Kampfe gefallen oder untergegangen. DUNKELWERK stehen noch und marschieren unter dem Banner des apokalyptischen Endzeitelektros voran. Nach einer fünfjährigen Pause legt das Einmannprojekt mit „Waffengang“ ein sehr gelungenes neues Album mit zehn neuen Tracks plus Titelstück vor, die sich allesamt hören lassen können.

Thematisch kreisen die Samples und Texte um den Zweiten Weltkrieg mit seinen Schrecken, seiner Gewalt und seinen Kampfhandlungen, die Millionen Menschen den Tod gebracht haben. Stimmungsvoll mit düsteren Klängen, schwarzen Melodielinien und einem Gefühl der Trauer und Bedrohung durchzogen knüpft man an das eigene alte musikalische Schaffen an und dies erinnert durchaus an die eingangs erwähnten Heroen des Endzeitelektros. Mal klingt das nach Neofolk, wie in „Josef Ritter von Gadolla“, welcher als Stadtkommandant von Gotha die Stadt kampflos übergab und dafür wegen Defaitismus in den letzten Tagen des Nationalsozialismus hingerichtet wurde. Mal traditionell, wie in „Pulverland“. Hier verarbeitet man den Krieg mit seinen Folgen aus Kindersicht unter Nutzung des alten Kinderliedes „Maikäfer flieg´!“ und mit Samples von Suchmeldungen elternloser Kinder.

Der Titeltrack gibt schon zu Beginn die dunkle Richtung vor, treibt das Album voran. In „Der Kommandant“ werden eine Tauchfahrt und der Angriff eines U-Bootes beschrieben, zusammen mit dem anschließenden „Schwere See“, das an FEINDFLUG erinnert. In „Hokuspokus“ hört man eine Rede von Adolf Hitler, in der er sich über die Leistungen des Feindes lustig macht und die Erfolge der deutschen Soldaten als außerordentlich und heldenhaft darstellt. Neben dem Oberbefehlshaber der Wehrmacht und selbsternannten Führer des Reiches hört man auch einschlägige Sprachsamples von Reichspropagandaminister Dr. Joseph Goebbels und dem Reichsmarschall Hermann Göring auf dem Album.

Zum Abschluss kommt mit „Heimat Deine Sterne“ ein Soldatenliedklassiker in einer Neubearbeitung von DUNKELWERK, was einen gelungenen Abschluss des Albums bildet. Der stärkste und überzeugendste Track ist „GxSTxPx 4c“ in dem es um den Widerstand gegen das NS-Regime geht, der durch die geheime Staatpolizei verfolgt und gebrochen wurde. Spätestens an diesem Track wird dann auch dem dümmsten und ignorantesten Antifa-Anhänger klarwerden, dass es sich hierbei nicht um Gothic-Neonazi-Mucke handelt, sondern um eine ernsthafte musikalische Auseinandersetzung mit den Schrecken des Nationalsozialismus und dem von ihm geführten Vernichtungskrieg handelt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DUNKELWERK - Weitere Rezensionen

Mehr zu DUNKELWERK