Band Filter

DUPONT - New Dawn EP

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DUPONT
Title New Dawn EP
Homepage DUPONT
Label PROGRESS PRODUCTIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.0/10 (1 Bewertungen)

Ach ja, meine stets verehrten DUPONT sind endlich wieder zurück auf der Bildfläche und leider kam ich noch nicht dazu, das neue Album „Entering The Ice Age“ anzuhören, aber so ist das halt mit der lieben Zeit. Aber dafür bekam ich die digitale EP „New Dawn“ zur Verfügung gestellt und konnte mir damit endlich einen Eindruck machen, welcher aber eher etwas bescheiden ausfällt, besonders da ich nicht verstehe, was eine „EP“ mit drei Titeln des gleichen Songs zu tun hat, so was ist aller höchstens eine Maxi/ Single.

Wie schon erwähnt, ich kenne das Album leider nicht, aber ich hoffe mal das „New Dawn“ nicht repräsentativ ist, denn es ist nur eine schwache, langsame Elektropop Nummer ohne Energie oder Raffinesse. Wenn das eine Weiterentwicklung des klassischen EBMs sein soll, dann ging es in die Hose, denn es ähnelt von den Elementen eher einer lahmen Dance-Pop Nummer mit bescheidenem Partyfaktor, aber wenigstens besitzt der Track Wiedererkennungswert. Beim Oscar Holter Remix kann man wenigstens ahnen, wie aus dem Song ein Hit hätte werden können, den hier passt einfach alles bis auf das I-Tüpfelchen. Dieser Dance-Schwank erinnert natürlich stark an VNV NATION, aber dies ist klar, da VNV NATION Techno und Dance nun mal unter ihren Fittichen haben, jedoch geht Oscar Holter einen Schritt weiter und zeigt durch seine Auswahl eine größere Unbekümmertheit, frei und losgelöst versucht er, mit harten Beats, pumpenden Basslinien und lockerleichten Synthsounds einen unglaublichen Spassfaktor zu sugerieren. Daneben stinken das Original und der Titans-Remix arg ab, obwohl die TITANS eine leichte, poppige Nummer fabriziert haben, doch über weite Strecken zu viel bedächtige Ruhe einkehren ließen.

Was ich DUPONT noch negativ vorhalten möchte, ist, dass sie den letztgenannten Remix ungemastert zum Download anbieten, er wirkt dadurch sehr schwachbrüstig und stinkt von der Soundqualität gegenüber den anderen beiden Versionen ziemlich ab, ich hoffe doch stark, dass sich dies bis zum offiziellen Release noch ändern wird, denn sowas ist in der Musikbranche ein No-Go. Etwas Licht, viel Schatten, egal wie unglaublich gut ich den Oscar Holter Remix fand, es rechtfertigt nicht den Kauf der „EP“, da der Titeltrack schon sehr mau ist, zu wenig (verschiedene) Songs drauf sind und auch noch einer von dreien ungemastert ist. Vielleicht lässt sich wenigstens der Höhepunkt als Einzeltrack runterladen, dann wäre alles im Lot, ansonsten ein zweifelhaftes Vergnügen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DUPONT - Weitere Rezensionen

Mehr zu DUPONT