Band Filter

DUPONT - Ukraina

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DUPONT
Title Ukraina
Homepage DUPONT
Label LIFE IS PAINFUL RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.5/10 (4 Bewertungen)

Schon etwas älter aber definitiv eine Besprechung wert ist die offizielle Debüt-CD „Ukraina“ des Schweden Trios DUPONT, von manchen auch als hübscheste EBM-Boygroup bezeichnet. Bereits die vorab erschienene Single „Behave“ bestach durch harschen Elektro der alten Schule, Marke NITZER EBB meets POUPPÉE FABRIKK. Und dieser Weg wurde auf den 9 neuen Tracks (plus „Expo2k“ von der Single) konsequent fortgeführt. Startet man noch etwas verhalten mit dem vor allem stimmlich gemäßigten „Money“, wird danach vollends aufgedreht. Juan brüllt sich die Seele aus dem Hals und wird von mir dafür mit dem Neil Fallon Gedächtnispreis ausgezeichnet. Für mich sind DUPONT nämlich so etwas wie die CLUTCH des Elektros: hart, innovativ und verkannt.

Die absoluten Highlights einer grandiosen Scheibe tragen die Nummern 3, 5, 6 und 9. „Sugar Honey“ besticht durch einen unwiderstehlichen harten Groove, der irgendwie metallisch wirkt. „Another World“ wurde bereits mehrfach für Sampler remixed und zeigt die psychedelische Seite der Schweden auf. Danach kommt einem „Solid Life“ mit seinen trance-artigen Repetitionen wie akustischer Balsam vor, bevor das bereits erwähnte „Expo2k“ mit dem Schlachtruf im Refrain zum „Romper Stomper“ auf der Tanzfläche aufruft. Auch die übrigen Stücke fallen kaum ab und könnten allesamt für volle Gruft-Discos sorgen. Auf der Tour mit COVENANT und SEABOUND durfte ich die Elektronauten bewundern, welche in ihrer kurzen Spielzeit einige Fans auf ihre Seite ziehen konnten.

Abgesehen von der interessanten, verwirrend weißen künstlerischen Gestaltung der CD bietet der Silberling ein weiteres Schmankerl. 5 MP3’s wurden mit draufgepackt, 3 verschiedene Stücke plus 2 Variationen. „Deliver your Love“ hätte auch locker auf den Audioteil gepasst, im Remix verstärken aggressive Gitarren den Beat. Witzig auch das in gebrochenem Deutsch intonierte „Über mir und über dir“, welches Erinnerungen an DAF wach werden lässt. Wie ich der Homepage entnommen habe, arbeitet man schon kräftig am nächsten Album, das auf den kryptischen Namen „Triptyk“ hören soll. Wer es noch nicht begriffen hat, diese CD ist ein Juwel und vielen Future Pop Bands um Lichtjahre voraus!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DUPONT - Weitere Rezensionen

Mehr zu DUPONT