Band Filter

DUST & BONES - The Curse of…

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DUST & BONES
Title The Curse of…
Homepage DUST & BONES
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Backnang rockt! Naja, vielleicht nicht so sehr das Örtchen selbst, obwohl dieses einige idyllische Flecken und zu bieten hat, wie der interessierte Leser auf www.backnang.de nachlesen kann. Vielmehr gibt es seit drei Jahren in den lokalen Kneipen und Clubs eine Band zu bestaunen, die weder Schuhplattler, noch Schlager spielt und mit ihrer Musik so manchem Freund der Volksmusik den Käsekuchen vom Tellerchen bläst. Doch DUST AND BONES kommen nicht (nur) um zu schocken, sondern vor allem um zu feiern. Und auf ihre Party sind viele Gäste eingeladen.

„Straight Shit Doomy Rock“ spielt die Truppe im eigenen Wortlaut und hantiert das Motto: „Lasst uns rumdröhnen und Spaß haben“. Darum dürfen außer dem bereits namentlich genannten Doom auch die Brüder Punk und Garage und Schwester Rock n Roll mitmischen. Für angestrengtes Schubladendenken ist das Leben schließlich zu kurz und für schlechte Laune keine Zeit. Trotzdem wird hier nicht nur gegreint und gegrinst: Die Gitarren drücken mächtig, der Bass brummt, die Songs stampfen. Wenn man nicht wüsste, dass die Band aus Deutschland kommt, man würde sie direkt in die Wüste und wabernde Hitze verorten – Fuzz and Drones wäre womöglich ein passenderer Name gewesen. In den besten Momenten glühen die Riffs wie der frische Teer einer heißen Asphaltstrasse im Hochsommer. Und davon gibt es einige unter den sechs hier vertretenen Titeln. „Better things“ kracht wie die frühen SABBATH, „No Fun“ macht trotz der lichtlosen Grundstimmung verdammt viel Laune und es liegt wohl im Sinne der Erfinder, dass man den Refrain von „Shitliquor“ nicht als Absage an das allabendliche Pils, sondern als „Shitlicker“ versteht. Der Titelsong schwächelt ein wenig – es scheint wohl der Fluch von DUST AND BONES zu sein, auch schnellere Stücke spielen zu wollen. Doch dafür begeistert das abschließende „D.O.Y.K.“ um so mehr. Hätte ELVIS so geklungen, wenn er sich statt für eine Schinkenspeck und Ei-Sandwiches für eine strikte Vodka-Diät entschieden hätte?

Vielleicht. Und wie man weiß, hat der King seinen militärbedingten Deutschlandaufenthalt sehr genossen. „I am a Backnanger“ also? Dafür ist es noch ein bisschen zu früh. Immerhin hat die Band mit „The Curse of…“ ein Promo eingespielt, dass weder an zu hohen Ansprüchen, noch Anspruchslosigkeit zerbricht und unabhängig davon, was nun weiter passiert absolut empfehlenswert ist. Wer es sich bereits jetzt zulegt, weiß schon heute: Backnang rockt!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DUST & BONES - Weitere Rezensionen

Mehr zu DUST & BONES