Band Filter

DYING HUMANITY - Fragments of an incomplete Puzzle

Artist DYING HUMANITY
Title Fragments of an incomplete Puzzle
Homepage DYING HUMANITY
Label MAINTAIN RECORDS
Leserbewertung

Ja ja, die lieben Genre-Schubladen. Auf der Label-Page wird man als Deathcore/ Grind beschrieben, laut Promo-Info soll es Melodic Death mit Thrash-Breitseite sein, auf was kann man sich da einigen? Eigentlich wie bei allen Bands, die mit dieser ungefähren Soundausrichtung an die Oberfläche gespült werden, passt grundsätzlich der Begriff „Death Metal“ und fertig.

Und diesen bieten DYING HUMANITY sehr abwechslungsreich dar. Da findet man brutales Geballer, welches auch mal Grind-Ausmaße annimmt, genauso wie nordisch orientierte Groove-Keulen und klassische Metal-Melodien. Das ganze mit einem Sound von Alan Douches (UNEARTH, KSE) versehen, klingt ja durchaus vielversprechend, muss allerdings auch in allen Kompositionen umgesetzt werden. Und da hakt es bei DYING HUMANITY dann doch. Keine Frage, zocken können die Jungs. Die Blasts kommen brutal und präzise, die Groove-Walzen drücken gut nach vorne und auch die Melodien und Soli sitzen auf den Punkt. Nur passen die Arrangements dieser Fragmente nicht so ganz und so wirkt der Albumtitel vielleicht ungewollt passender als man eigentlich vorhatte. So will die Kombination aus Brutalität und Melodie auf „Fragments of an incomplete Puzzle“ nicht richtig funktionieren. DYING HUMANITY besitzen ihre Stärken, wenn sie das Songwriting auf den Punkt bringen. Dass sie dies können, beweisen sie z.B. bei „Sick Desire – Dead Aim“, wo man eine gute Balance aus Härte und Groove findet. Als Gegenbeispiel kommt mir beispielsweise „Worth of Human Life“ in den Sinn, wo die überladenen Melodien einfach nicht wirklich mit der zwischenzeitlich sehr brutalen Ausrichtung harmonieren wollen.

So liegt es nun an den deutschen Deathern, ihre Stärken in Zukunft gezielter und präziser einzusetzen. Das Potenzial haben sie dazu ohne Frage.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DYING HUMANITY - Weitere Rezensionen

Mehr zu DYING HUMANITY