Band Filter

DYM - The Swarm

VN:F [1.9.22_1171]
Artist DYM
Title The Swarm
Homepage DYM
Label NOITEKK
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.0/10 (1 Bewertungen)

„The Swarm“ ist der neueste Output der kanadischen Harsh-Electro-Formation DYM. Die Veröffentlichung besteht aus zwei Teilen, die ersten sechs Stücke verkörpern das gleichnamige Minialbum, während Part II zehn Remixe des Albums „The Invilid“ enthält, wofür man namhafte Szenegrößen wie u.a. AMDUSCIA oder FRACTURED gewinnen konnte.

Die insgesamt 16 Tracks zeigen deutlich, dass DYM trotz der Klassifizierung in den Bereich Harsh Electro ihre eigene Schublade gefunden haben. Die neuen Tracks bieten eine Mischung aus Breakbeats („Right to Fail“ oder „W.M.D.“), typischem Hellektro Marke COMBICHRIST („Lude“) oder minimalistischem EBM mit prägender Basslinie (stellvertretend sei hier „Swarm“ genannt). Da ich „The Invilid“ nicht kenne, kann ich nicht beurteilen, inwieweit die Songs von den Originalen inspiriert sind, bzw. wie viel künstlerische Freiheit sich die Bearbeiter bei ihren Interpretationen gegönnt haben. SINCERE TRADE lassen bei ihrem Remix des Songs „Bender“ viele Elemente des WARP-Labels einfließen und so geht auch bei den weiteren Tracks das muntere Inspirationsquellen-Raten weiter. So scheinen DIE SEKTOR während ihren Arbeiten zu „Autonomy of the will“ das Werk „Twisted thought Generator“ von VAC in Dauerrotation gehabt zu haben. Mit einer leichten Industrialnote gehören „Life Sized“ wie auch „New World Brave“ zu den besseren Remixen.

Insgesamt gesehen ist „The Swarm“ ein durchaus interessantes Album, welches sich allerdings auf Dauer etwas abnutzt, da viele Tracks eine sehr ähnliche Ausrichtung besitzen und die Art und Weise, wie mit dem Gesang umgegangen wird, Geschmackssache ist und mit der Zeit ein wenig ermüdend wirkt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

DYM - Weitere Rezensionen

Mehr zu DYM