Band Filter

E-CRAFT - Forge the steel

VN:F [1.9.22_1171]
Artist E-CRAFT
Title Forge the steel
Homepage E-CRAFT
Label AUSFAHRT
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
1.0/10 (1 Bewertungen)

Bereits seit 10 Jahren betreiben die sympathischen Jungs von E-CRAFT ihre Form des klassischen EBMs. 2005 scheint ein besonderes Jahr zu sein, nicht nur, dass sie den russischen Markt erobern wollen und ihre Alben „Electrocution“ und das mir vorliegende „Forge the Steel“ wieder veröffentlicht werden, auch ein neues Album der Ostdeutschen ist für diesen September geplant.

„Forge the steel“ wurde ursprünglich im Jahre 1997 herausgebracht und liegt nun in neuer Aufmachung und Ausstattung, u. a. ein zusätzliches Video zu „Die Stahl AG“, vor mir. Auf 10 Tracks vermitteln sie uns ihren Oldschoolsound, sehr trendig, leicht und immer eingängig. Nicht nur die typischen Sequenzerläufe bekommt der Hörer geboten, äußerst facettenreich wird zu Werke gegangen. Dezente Gitarren („Believe“) oder eindringliche Klavierparts, am Ende von „Silence“, sorgen für eine gelungene Mischung. Melancholisch geht ein Track wie „The night right“ vor. Leichte Schwächen offenbarten E-CRAFT zu diesem frühen Zeitpunkt ihrer Karriere beim Songwriting, auch wenn „Schmerzpervers“ ein Klassiker ist, er und der Song „Titten“ kommen doch etwas platt und sehr postpubertär daher. Wenngleich o.g. Texte ein wenig daneben sind, der gelungene und sehr stimmige Gesang gleicht dieses „Manko“ wieder aus. Für einen Electroact wirklich ungewöhnlich gut.

Konsequent und unbeirrbar gehen E-CRAFT ihren Weg, sind Oldschool, ohne angestaubt zu klingen, und gerade dadurch klingt „Forge the Steel“ immer noch sehr frisch.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

E-CRAFT - Weitere Rezensionen

Mehr zu E-CRAFT