Band Filter

E-FORCE - Modified Poison

VN:F [1.9.22_1171]
Artist E-FORCE
Title Modified Poison
Homepage E-FORCE
Label PERVADE PRODUCTIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nach seinem Weggang von VOIVOD im Jahre 2001 gründete Eric Forrest die wesentlich straightere Thrash Metal-Combo E-FORCE und brachte 2003 das vielbeachtete Debut „Evil Forces“ auf den Markt. Bereits seit Ende 2005 werkelte man an neuen Songs, aber der Labelwechsel 2006 verzögerte das Ganze noch einmal, so dass schlappe 5 Jahre bis zum vorliegenden Nachfolger „Modified Poison“ vergingen.

VOIVOD-Fans wird sofort Erics heisere Schrei-Stimme ins Ohr fallen, die etwas geradlinigere Ausrichtung der VOIVOD-Alben mit ihm sind auch zu einem großen Teil auf ihn zurückzuführen. Das kann man nahtlos bei seiner neuen Band nachhören. „Deviation“ oder der Titeltrack sind lupenreine Thrasher, vielleicht mit leicht modernem Schweden-Touch, ansonsten aber recht oldschoolig. Die Produktion von Achim Kohler(SODOM/ PRIMAL FEAR) ist aller Ehren wert und drückt bei Speed-Granaten wie „Lobotomized“ vorzüglich! Erinnert glatt auch ein wenig an SODOM, gerade auch von den Vocals her. Deren einziger Nachteil in (VOIVOD-Fans werden’s wissen) seiner Eindimensionalität liegt. Dafür wird Abwechslung beim Songwriting eingebaut, so schleichen sich etliche Heavy Metal-Parts in die Songs ein („Malpractice“), was den Gesamtsound doch sehr aufpeppt. Die meist recht langen Songs klingen sonst ziemlich gleichförmig. Im Andenken an Piggy wollte Eric auch einen alten VOIVOD 2001er-Demotrack aufnehmen, könnte „Disillutioned“ sein, sind aber keine Infos zu hinterlegt. Vom Feeling und Songwriting her passt der Track aber eher zu seiner alten Kapelle.

Unter den 11 Songs (plus ein Zwischenspiel) befindet sich kein Ausfall, aber auch kein wirkliches Highlight. Neben „Disillutioned“ und dem ebenfalls VOIVODesken Abschlußtrack „Victory“ fällt noch „Wired“ aus dem Rahmen, hört sich nach Coverversion an. Geil. Aber auch hier keine Infos. Etwas mager.
Unterm Strich aber eine sehr gute Scheibe, die VOIVOD-Fans in jedem Fall anchecken sollten. Aber auch sämtliche Thrash-Lager dürfen sich mal ein Ohr verschaffen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu E-FORCE