Band Filter

EATUNDATABLE/ ANEWHOPE - Follow The Asphalt (Split-CD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist EATUNDATABLE/ ANEWHOPE
Title Follow The Asphalt (Split-CD)
Homepage EATUNDATABLE/ ANEWHOPE
Label BIG DEAL RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (4 Bewertungen)

Auf dem Wege der Split-VÖ versucht man hier gleich 2 Bands an den Mann/ die Frau zu bringen. Da sich die Bands im gleichen Musiksektor bewegen, könnte das fruchten.

EATUNDATABLE braten in etwa Richtung MAROON/ HEAVEN SHALL BURN mit kreischigerem Gesang und mehr technischen Spielereien, bei denen man fast schon an THE DILLINGER ESCAPE PLAN oder THE DEVIL WEARS PRADA denken muss. „Death is Tradition Pt.1+2“ stehen gut Pate für diesen Mix. Der Sound knallt absolut amtlich, da brennt mal nix an! Das metallische Riff-Inferno bei „Through these Suffocating Arms“ ist aller Ehren wert. Insgesamt sind die zum Teil 6-minütigen Songs aber etwas zu lang geraten (für meinen Geschmack) und das Schlagzeug steht zu weit im Vordergrund. Ansonsten aber ein mundender Mix, der Nu-Sound-Hörern durchaus einen Kauf wert sein sollte.

Nach den 6 Songs legen ANEWHOPE mit 5 kürzeren Songs los, die eher im Screamo/ Emo Nu-Sound schwimmen. „Unleash“ ballert schon mal vorzüglich los, auch hier herrscht heiserer Kreischgesang vor. Metallisches Riffing ist ja eh schon Szenestandard. Die Jungs kommen straighter auf den Punkt und sägen mit Highspeed-Granaten wie „The Ideal“ einiges um! Auch die melodischen mehrstimmigen Gesänge („Chain of Command“) kommen gut und an den richtigen Stellen. Neben allem Gebretter ist man eh recht melodisch unterwegs.

Von beiden Bands würde man gerne ein volles Album hören, was hoffentlich in Bälde kommt. EATUNDATABLE sind da eher was für Freunde des Neumodernen Frickelbrettcores, während ANEWHOPE was für die straightere Ballerfraktion sind. Coole Idee also diese Split-CD, die für neue Bands viel zu wenig genutzt wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu EATUNDATABLE/ ANEWHOPE