Band Filter

EDEN’S CURSE - The Second Coming

VN:F [1.9.22_1171]
Artist EDEN’S CURSE
Title The Second Coming
Homepage EDEN’S CURSE
Label AFM RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.5/10 (2 Bewertungen)

Knapp ein Jahr nach dem fulminanten Erstling legen die melodic Power Metaller EDEN’S CURSE mit „The Second Coming“ ebenso fulminant nach! Nach dem Intro geht’s gleich in die Vollen mit dem Ohrwurmigen „Masquerade Ball“, welches jedem Fan der Musikrichtung sofort reinlaufen dürfte. Schön druckvoll produziert wieder von Dennis Ward (PINK CREAM 69), bietet die Band von Sänger Michael Eden obersten Qualitätsstoff. Vor allem Thorsten Köhne an der Klampfe spielt einen Großteil der Kollegen locker an die Wand… geile Soli!

Auf dem etwas bombastischeren „Angels & Demons“ singt Eden im Duett mit Pamela Moore (QUEENSRYCHE)! Hammertrack mit geilem Refrain, SO schreibt man eine melodic Metal-Granate! Mit dem stampfenderen „Just like Judas“ zeigt die Band, dass man sich auch auf dem Terrain sicher bewegt und ein unglaubliches Gespür für Ohrwurmrefrains an den Tag legt. Neben Moore tauchen noch Tony Harnell (TNT) und Doogie White (RAINBOW/MALMSTEEN) als Gastsänger auf, was schon allein die Qualität der Scheibe beweist… diese Leute singen ja nun nicht überall! „Sail On“ schippert in seichteren Gewässern, ohne aber cheesy zu klingen. Trotzdem packt die Band meist so richtig, wenn melodisch gebraten wird. „Signs of Life“ erinnert mich schwer an OZZYs “The Ultimate Sin”-Phase! Die obligatorische Ballade ertönt mit „Man against the World“, schön mit Piano und Streichern. Toll! Dafür qualmt denn bei „Raven´s Revenge“ wieder die Doublebass mit der Klampfe um die Wette, geiler Kopfnicker.

Ein ACCEPT-Gedächtnis-Riff trägt das abschließende „Ride the Storm“, welches dieses über einstündige Klasse-Album großartig ausklingen lässt. Melodic-Fans können blind zugreifen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

EDEN’S CURSE - Weitere Rezensionen

Mehr zu EDEN’S CURSE