Band Filter

EDGUY - Space Police – Defenders of The Crown

VN:F [1.9.22_1171]
Artist EDGUY
Title Space Police – Defenders of The Crown
Homepage EDGUY
Label NUCLEAR BLAST
Veröffentlichung 18.04.2014
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Als sich Anfang der Neunziger Jahre eine hessische Teenager-Band dem klassischen Rock und Metal verschrieb, hätte wohl niemand mit nennenswertem Erfolg gerechnet. Im Jahre 2014 sieht das anders aus. Einige Top-Ten-Platzierungen in den internationalen Charts sowie Tourneen in 39 Ländern sprechen eine deutliche Sprache. Mit „Space Police – Defenders Of The Crown“ liegt jetzt das 13. Studioalbum bereit und schon das Cover verdeutlicht, dass sich die Band um Mastermind Tobias Sammet selbst nicht zu ernst nimmt. Die Tracks in der Kurzkritik:

„Sabre & Torch“: Schön heavy mit stampfendem Rhythmus und kreischenden Gitarren, während gelegentliche Chor-Einsätze für melodische Akzente sorgen.

„Space Police“: Mit progressivem Touch und auf direktem Weg aus der Spielekonsole heraus. 08/15-Songwriting geht definitiv anders und ein starker Refrain ist auch noch drin.

„Defenders Of The Crown“: An HAMMERFALL erinnernder Refrain, teilweise ungewohnt klingende, aber letztlich souverän eingesungene Vocals.

„Love Tyger“: Dieser eingängige Glam-Rocker startet mit dem Schnurren eines Tigers(?).

„The Realm of Baba Yaga“: Knallt mit einer ordentlichen Portion Aggressivität aus den Boxen. Baba Yaga bezeichnet übrigens eine Figur aus der slawischen Mythologie.

„Rock Me Amadeus“: Recht nahe am Original gehaltenes FALCO-Cover, das jedoch nicht an das kultige Original heran reicht. Wäre vielleicht besser auf einer Bonus-CD aufgehoben.

„Do Me Like A Caveman“: Eingängiger melodischer Metal auf hohem Niveau.

„Shadow Eaters“: Uptempo-Nummer, die vor allem durch den tollen Mittelteil geprägt wird; beginnt mit sanften Piano-Klängen und endet mit kraftvollen Stromgitarren.

„Alone In Myself“: Mit einer Portion Zuckerwatte, aber trotzdem genießbar.

„The Eternal Wayfarer“: Bombastischer, sehr abwechslungsreicher Achtminüter. Sicher ein Highlight des Albums!

Im Gegensatz zur letzten AVANTASIA-Scheibe „The Mystery of Time“ strotzt „Space Police“ nur so vor frischen Ideen. Einige wirken beim ersten Hördurchgang ein wenig befremdlich, bestehen aber in den allermeisten Fällen den Dauertest. Auch wenn der Begriff „Spaß-Metal“ eher für negative Assoziationen sorgt, diese Scheibe wird den Melodic-(Power-)Metal-Fans ganz oft ein Grinsen ins Gesicht zaubern!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Edguy 'Space Police – Defenders of The Crown' Tracklist
1. Sabre & Torch
2. Space Police
3. Defenders Of The Crown
4. Love Tyger
5. The Realms Of Baba Yaga Button MP3 bestellen
6. Rock Me Amadeus
7. Do Me Like A Caveman
8. Shadow Eaters
9. Alone In Myself
10. The Eternal Wayfarer
Edguy 'Space Police – Defenders of The Crown' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 14,44 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 6,98 Online bestellen
EDGUY - Weitere Rezensionen

Mehr zu EDGUY