Band Filter

EIBON - II

VN:F [1.9.22_1171]
Artist EIBON
Title II
Homepage EIBON
Label AESTHETIC DEATH
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Aus dem Buche EIBON: „And you will face the sea of darkness, and all therein may be explored.“

EIBON – ein magisches Buch, ein Relikt aus einem Lucio Fulci-Klassiker, eine Band mit Phil von PANTERA. Ein Name also, der schon viele faszinierte und dazu bewegte, eben diesen zu tragen. So auch die französische Band, deren drittes Werk „II“ hier nun vorliegt. Dabei schaffen es unsere westlichen Nachbarn, über die fast dreiviertelstündige Spielzeit nur zwei Songs zu präsentieren. Also ist hier ABRUPTUM-technische Überlänge angesagt.

Aber nicht nur das, denn die Band hat das komplette Album in einem Take live eingespielt. Herausgekommen ist dabei eine fiese und düstere Mischung aus Doom, Black Metal und Sludge mit einem großen Jam-Session-Charakter im 70ies-Stil mit noisigen Einflüssen. Definitiv also nichts, was leicht zu verdauen ist. „II“ ist ziemlich genial, aber gleichzeitig ein nerviges Album. Man muss in düsterer Stimmung sein, um sich durch den wirren und beängstigenden Sounddschungel tragen zu lassen, der von treibenden Rhythmen und verzerrten, klagend-brüllenden Vocals getragen wird. Nebenbeihören geht hier nicht. Ähnlich wie bei den schon erwähnten ABRUPTUM muss man sich hier von der Musik gefangen nehmen lassen, sich darauf einlassen können. Die beiden überlangen Songs sind einfach nur düster und verstörend, gleichermaßen aber ungemein faszinierend und brutal.

Die meisten von Euch da draußen werden sicherlich nichts mit diesem fiesen Bastard anfangen können, manche Musik soll wohl im Underground bleiben, aber das ist auch gut so.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu EIBON