Band Filter

EIDOLON - Apostles of Defiance

VN:F [1.9.22_1171]
Artist EIDOLON
Title Apostles of Defiance
Homepage EIDOLON
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Endzeit, baby. Vulkane brechen aus, weltliche Werte verlieren ihre Bedeutung und die dunklen Horden sind aus ihren Löchern gekrochen, sehen der alten Welt ohne Gefühlsregung beim Sterben zu und proklamieren eine neue Ordnung. Warum werden heidnische Bands, wenn es um die Apokalypse geht, eigentlich immer so biblisch?

Grau, schwarz, rot. Die Palette von EIDOLON ist reduziert auf eine kleine Zahl von „Erdtönen“ – den Farben des sterbenden Planeten. Übertragen auf die Musik bedeutet das, dass man auf „Apostles of Defiance“ fast eine Stunde lang nichts anderes bekommt als harte Riffbretter und donnernde Drums. Bis auf wenige kurze Intermezzi wird die Geschwindigkeit nicht gedrosselt – keine Platte für vorm Schlafengehen. Zudem gibt es in einigen Stücken auch noch Death-Grunts von ECLIPSE ETERNAL-shouter Voldamares Gollum, die dem Album einen noch düstereren Anstrich verleihen. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie diese Band geklungen hat, als sie ganz zu Anfang ihrer Karriere ohne Vokalisten auskam und sich nur auf die Kraft ihrer Instrumente verließ. Trotzdem sind EIDOLON immer dann am besten, wenn sie die Tür einen spaltweit öffnen und ein paar Strahlen Melodie hereinlassen, so in den grandiosen Highlights der Scheibe „Twisted Morality“ und „The Test“, letzteres als einziges Stück mit einem offensichtlichen, wenn auch nicht gerade naheliegenden textlichen Bezug (die Gefahren von Weltraumreisen!). An anderer Stelle verliert man sich schon mal in stumpfen Cliches ohne Sinn und Ziel („Pull the Trigger“) und auch das abschließende, episch angelegte „Apathy for a dying world“ ist nicht ganz der große Wurf geworden, der es hätte sein sollen.

Und so müssen die Mächte der Finsternis noch einmal in die Katakomben der Nacht zurück, bis die Männer um Glen und Shawn Drover einen neuen Angriff auf alles Bestehende starten. Man darf sich nicht in Sicherheit wägen – bei soviel Talent und Überzeugung könnte der nächste Schlag der letzte sein.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu EIDOLON