Band Filter

EISBRECHER - Es bleibt kalt! (2003–2023)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist EISBRECHER
Title Es bleibt kalt! (2003–2023)
Homepage EISBRECHER
Label SONY
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Wenn man so will, begehen EISBRECHER und ich dieser Tage unsere Porzellanhochzeit. So nennt man das 20. Ehejubiläum und als Fan der ersten Stunde kann ich tatsächlich gemeinsam mit den beiden Gründungsmitgliedern, dem Sänger Alex Wesselsky sowie dem Gitarristen und Produzenten Noel Pix, zwei Dekaden EISBRECHER feiern. Ich kenne die Jungs bereits aus MEGAHERZ-Tagen und habe ihr Schaffen, das acht Studioplatten, ein Coveralbum, eine Live-CD nebst -DVD und zwei Best-of-Compilations umfasst, immer verfolgt und das stete Wachsen der Fangemeinde insbesondere bei den Konzerten live miterlebt. Ein Gig vor 100 Leuten, wie ich ihn 2008 in Nordhorn hautnah mitbekommen habe, ist heute nicht mehr denkbar und auch die Verkaufszahlen der Tonträger können sich sehen lassen: so haben es die letzten sechs Studio-Ausgeburte durchweg in die Top 5 der deutschen Charts geschafft.

Nun hat es mittlerweile eine schöne Tradition, dass die Jungs, die es nicht gern hören, wenn man ihre Musik als Neue Deutsche Härte bezeichnet und stattdessen von einer „ewigen eisbrecherischen Blutgrätsche zwischen Rock/Metal und Elektro-Industrial-Pop“ sprechen, zu runden und halbrunden Jahrestagen ein Best-of veröffentlichen. Anlässlich des 20-jährigen Bandbestehens gibt es mit „Es bleibt kalt“ gleich 40 Hits aus den vergangenen 20 Jahren auf die Ohren. Der echte Fan nennt natürlich die Alben, denen die Songs entnommen wurden, schon längst sein eigen, aber mit der Vorab-Single „Wir sind Gold“ gibt es auch Stück, das es bislang nur auf einer speziellen Promo-CD und der US-Version von „Sturmfahrt“ zu hören gab. Ein weiterer Bonus Track ist „Anfang“ und die „Schwarze Witwe“ kommt in der 2018er-Version daher. „Der „Eisbrecher“ ist 2013 runderneuert worden und das „Miststück“ haben Noel und Alex seinerzeit von MEGAHERZ mitgebracht; hier gibt es die Nummer, deren Titel man einfach mitgrölen muss, in der EISBRECHER-Fassung von 2012 auf die Ohren. Den „Eisbär“ haben sich die Bajuwaren natürlich von der Schweizer NDW-Kapelle GRAUZONE ausgeliehen und „Anna Lassmichrein Lassmichraus“ fußt auf dem TRIO-Klassiker von 1983, während „In einem Boot“ von der Filmmusik beeinflusst ist, die Klaus Doldinger für den den Blockbuster „Das Boot“ geschrieben hat. Im Regelfall geht es bei EISBRECHER amtlich zur Sache und deshalb ist auch der FALCO-Überhit „Out of The Dark“ in der Bearbeitung des Fünfers deutlich gitarrendominierter, aber nicht weniger einnehmend als das Original.

So liest sich die Tracklist von „Es bleibt kalt (2003-2023)“ in Gänze:

CD1 Tracks 2003-2013: Mein Blut / Eiszeit / Schwarze Witwe (2018) / This is Deutsch / Ohne Dich / Amok / Vergissmeinnicht / Augen unter null / Böse Mädchen / Eisbrecher (2013) / Leider / Herzdieb / Verrückt / Die Engel / Herz aus Eis / Kein Mitleid / Heilig / Herz steht still / Miststück 2012 / Anfang

CD2 Tracks 2013-2023: 1000 Narben / Sturmfahrt / FAKK / Zwischen uns / Was ist hier los? / Freiflug / Volle Kraft voraus / Im Guten im Bösen / In einem Boot / Kontrollverlust / Rot wie die Liebe / Eisbär / Noch zu retten / Anna Lassmichrein Lassmichraus / Liebe macht Monster / Schock / Automat / Out of the Dark / Himmel / Wir sind Gold

Alternativ in Vinyl:

Vinyl 1 (white) Tracks 2003-2013: Mein Blut / This is Deutsch / Ohne Dich / Amok / Augen unter null / Eisbrecher (2013) / Leider / Verrückt / Heilig / Miststück 2012 / Anfang (Bonus)

Vinyl 2 (black) Tracks 2013-2023: 1000 Narben / Sturmfahrt / FAKK / Freiflug / In einem Boot / Eisbär / Liebe macht Monster / Schock / Out of the Dark / Himmel / Wir sind Gold (Bonus)

Wer sich der EISBRECHER-Discografie ganz neu nähert, ist mit „Es bleibt kalt! (2003-2023)“ gut aufgestellt und bekommt einen wunderbaren Rundumschlag von „Mein Blut“ bis „Miststück“ (2003-2013) und von „1000 Narben“ bis „Himmel“ (2013-2023). Die Hardcore-Anhängerschaft wird auf die Veröffentlichung eh nicht verzichten können und ich habe mir beim Hören viele schöne Begebenheiten, die mit den jeweiligen Liedern verbunden sind, ins Gedächtnis zurückgeholt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

EISBRECHER - Weitere Rezensionen

Mehr zu EISBRECHER