Band Filter

Request did not return a valid result

EMANCER - Twilight and Randomness

VN:F [1.9.22_1171]
Artist EMANCER
Title Twilight and Randomness
Homepage EMANCER
Label NAGA PRODUCTIONS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Ursprünglich im Black Metal verwurzelt, haben sich die Norweger über die Jahre deutlich weiterentwickelt. Nur pures/ hasserfülltes Geschrote ist dem Trio einfach zu wenig und so verleihen sie ihren Songs auf ihrem fünften Album sehr vielschichtige Facetten.

So ergänzt Mastermind/ Multi-Instrumentalist Mithrin die Kompositionen in den schnellen Passagen immer wieder um progressive Einschübe und überrascht in den langsameren Phasen mit filigranen Soli und plötzlichen Breaks. Da wechseln die Songs von urtümlichen Blasts zu progressivem Gerocke mit ordentlich Groove und gar schleppenden Doom-Ausflügen, welche noch mit düster-elektronischen Klängen gelungen untermalt werden. Am ehesten verkörpert dieses Konzept „Dice Man“, das alle Wendungen und musikalischen Facetten von EMANCER auf den Punkt bringt. Beim mächtig groovenden und etwas Gothic Metal-lastigen „Cunning Vital Garden“ kommt dann eine Besonderheit von EMANCER stark zum Einsatz. So spielt Chef Mithrin so ziemlich alle Instrumente und schreibt auch die Songs inkl. Texte. Um sich hat der Norweger allerdings gleich zwei Sänger gesammelt. Einer für die cleanen Vocals und einer für die energischen Screams. Beim erwähnten 8-Minüter ergänzen sich die Beiden mit ihren unterschiedlichen Stilen genauso gelungen, wie die Kombination aus progressiven Highspeed-Riffings und melancholischen Midtempo-Parts. Starke Musik und starke Stimmen von beiden Sängern!

Dies kann man dann auch als Fazit der gesamten VÖ sehen, für deren Vielseitigkeit die Bezeichnung „Black Metal“ bei weitem nicht ausreicht. Verwunderlich bei einem solch ordentlichen Album, an dem es allenfalls den etwas drucklosen Sound zu bemängeln gibt, ist die Tatsache, dass die Norweger schon vier Scheiben raus haben und dennoch ziemlich unbekannt geblieben sind. Dies sollte sich aber mit dem fünften Output ändern und dann ist sicherlich auch eine bessere Produktion drin.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

EMANCER - Weitere Rezensionen

Mehr zu EMANCER