Band Filter

Request did not return a valid result

ENDSTILLE - Infektion 1813

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ENDSTILLE
Title Infektion 1813
Homepage ENDSTILLE
Label SEASON OF MIST
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.1/10 (9 Bewertungen)

Nach dem wohl besten Werk ihrer bisherigen Karriere („Navigator“) stagnierte man auf „Endstilles Reich“ regelrecht und konnte den hohen Erwartungen nicht gerecht werden. Das wird auch bei dem neuen, mittlerweile siebten Longplayer „Infektion 1813“ so sein, denn das permanente Highspeedgeratter bietet außer dem Schlagzeug und den melodischen Gitarren nichts, was hängen bleibt.

Erst der vierte Track „The Deepest Place in Earth“ geht vom Gas und kann sowas wie Atmosphäre erzeugen. „Anomie“, „Trenchgoat“ und „Bloody H“ zimmern zuvor zwar amtlich, aber letzlich belanglos an einem vorbei. Danach knüppelts allerdings wieder wie gehabt, dabei hat zumindest „When Kathaaria Falls“ doch zumindest ein fettes Riff in den kurzen langsameren Parts, hätte man gerne ausweiten können. „World Aflame“ bricht auch etwas aus der Einbahnstrasse aus und kann mit leichtem DISBELIEF-Touch und Midtempo punkten, ebenso „Endstill e(Völkerschlächter)“ – das aber etwas zu monoton ausgefallen ist. Hier keift Zingultus auch mal nicht alles in Grund und Boden, die Sprechvocals passen gut zu den leicht melancholischen Riffs.

Gut gezockt, aber insgesamt kein Album, was die derzeitige Größe der Band rechtfertigt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ENDSTILLE - Weitere Rezensionen

Mehr zu ENDSTILLE