Band Filter

Request did not return a valid result

ENDSTILLE - Verführer

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ENDSTILLE
Title Verführer
Homepage ENDSTILLE
Label REGAIN RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.5/10 (11 Bewertungen)

Recht weit oben angekommen, lebt es sich satt und gut. Da muss man aufpassen, dass man sich nicht zu sehr auf dem Erreichten ausruht. Und diesen Eindruck hatte ich zunächst, als mir ENDSTILLE mit ihrem neuen Album „Verführer“ in den Player knallten.

So kommen die ersten beiden Songs („Alternation of Roots“ und „…of Disorder“) zwar gnadenlos brachial und dennoch fies atmosphärisch aus den Boxen geballert, bieten aber im Grunde „nur“ die packend-gute ENDSTILLE-Kost, wie man sie bereits kennt. Das erste Aufhorchen kommt mit „Hate me… God?“, bei dem man die Gitarren ein wenig tiefer und dreckiger stimmt, Iblis‘ Stimme sich dieser Gangart anpasst, die Drums räudig im Midtempo agieren und man mehr in die wummernde, oldschoolige DARKTHRONE-Richtung tendiert. Mutig und gekonnt umgesetzt! „Depressive/ Abstracted/ Banished/ Despised“ trumpft als schleppende Riffwalze auf, langsam donnernde Drums und sogar kalte Melodie-Ansätze drängen sich durch das etwas dumpfe Soundgebilde. Nach diesem atmosphärischen und äusserst düsteren Ausflug haut der nächste „Monotonus“-Teil klassisch wieder alles zu Klump und bekommt mit „Symptomps“ einen nicht weniger gnadenlosen Gefährten zur Seite gestellt. Doch die großen Highlights neben den gewohnt starken und erbarmungslos brutalen Black Metal-Attacken sind auf „Verführer“ ohne Frage die atmosphärischen Midtempo-Walzen. „Suffer in Silence“ ist da zu nennen und beeindruckt dazu noch mit einem Schuss bleischwerem Groove und schön verstörend-verzerrten Gitarrensounds. Das abschließende „Endstille“ (diesmal mit dem Zusatz „Verführer“) bietet noch mal einen Rundumschlag durch den Band-Kosmos, der mittlerweile so vielseitig und abwechlsungsreich ist, wie viele es den Kielern noch vor wenigen Jahren nicht zugetraut hätten.

Und genau solch eine Entwicklung macht letztendlich dann doch eine große Band aus! Eine Band, die natürlich auch im Artwork-Bereich ihren typischen Themen treu bleibt, aber nicht mehr die ganz großen Kontroversen auslöst…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ENDSTILLE - Weitere Rezensionen

Mehr zu ENDSTILLE