Band Filter

ERIMHA - Thesis ov Warfare

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ERIMHA
Title Thesis ov Warfare
Label VICTORY RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Mit einem Aufkleber ausgestattet, auf dem dick prangt „For Fans of BEHEMOTH, CRADLE OF FILTH and EMPEROR“ weckt man ja so gar keine Erwartungen, schon gar keine hohen…

Und hört man sich das Intro zu „Battle for the concealed Star“ fühlt man sich sofort zu BEHEMOTH’s „The Satanist“ versetzt. So beginnt der Track mit düsteren, zurückhaltenden, teils akustischen Melodien und Spoken Words und bricht dann raus, und man möchte fast „Blow your Trumpets, Gabriel“ brüllen. So schleppt sich der Track schwer nach vorne, die Vocals deutlichst an Nergal orientiert und selbst die hintergründigen Melodien erinnern deutlich an BEHEMOTH. Auch die folgenden Stücke orientieren sich recht stark an den Polen. So bieten die Kanadier satten, groovigen Black Metal, der sich meist im getragenen Midtempo bewegt und sich nur dann und wann durch brutale Blast-Ausbrüche. Die Gitarrenläufe kommen filigran auf den Punkt, zocken können die Kollegen auf jeden Fall. Auch das vielseitige Drumming weiß zu gefallen, variiert es die Härte doch in jedem Song genau richtig und bietet trotz komplexen Phasen genug grundlegenden Groove. Wie schon erwähnt, sind die Vocals schon sehr an Nergal von BEHEMOTH angelegt, wobei dessen Reichweite nicht erreicht wird. So bleibt Shouter Gore in seinem rauen Bereich, ohne groß in Grunts oder Screams auszubrechen.

So bieten ERIMHA ein gutes, solides Album, das für Death/ Black-Fans durchaus interessant ist. An die großen, erwähnten Namen kommt allerdings nicht wirklich heran.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ERIMHA