Band Filter

EVERGREY - In Search of Truth

VN:F [1.9.22_1171]
Artist EVERGREY
Title In Search of Truth
Homepage EVERGREY
Label INSIDE OUT
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Mit dem Drittling „In Search of Truth“ landeten EVERGREY 2001 endlich auf dem richtigen Label mit Inside Out. Das machte sich gleich beim wesentlich transparenteren und druckvolleren Sound bemerkbar, denn das Produzententeam war mit Andy LaRocque und Bandkopf Tom S. Englund das Gleiche geblieben wie beim Vorgänger. Auch tauchte auf dieser Scheibe zum ersten Mal Toms kongenialer Sidekick Henrik Danhage an der Gitarre auf, ein Traumduo war geboren, was sich gleich in noch ausgereifteren Kompositionen niederschlug.

Mit „The Masterplan“ steigt man gleich mit einem (mittlerweile) Bandklassiker und sehr powerfullem Stück ein, während „Rulers of the Mind“ mit eleganter Gitarrenarbeit glänzt und zudem mit großen Chören und tollen Piano-Parts verfeinert ist. Einfach Großartig! Mit „State of Paralysis“ gibt es auch wieder eine feine Piano-Ballade, etwas, was auf keinem EVERGEY-Album fehlen darf! „The Encounter“ wartet mit coolen Doppelleads auf, während mit „Mark of the Triangle“ ein weiterer Bandhit, der immer noch im Live-Set steht, folgt. Mit „Dark Waters“ gibt es noch einen relativ harten Doublebass-Smasher, der im slowen Refrain mit Riesenchören ausgestattet ist. Dem ruhigen „Different Worlds“, welches erneut von Toms feiner Stimme getragen wird, folgt mit „Misled“ ein erneut recht harter Progtrack, der in der Nähe von DREAM THEATER angesiedelt ist.

Erneut eine rasante Steigerung zum Vorgängerwerk. Auch diese Scheibe darf in keiner Nord/ Prog/ Dark-Metal-Sammlung fehlen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

EVERGREY - Weitere Rezensionen

Mehr zu EVERGREY