Band Filter

Request did not return a valid result

EWIGHEIM - Heimwege

VN:F [1.9.22_1171]
Artist EWIGHEIM
Title Heimwege
Homepage EWIGHEIM
Label PROPHECY PRODUCTIONS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Willkommen im ewigen Paradies, der Fährmann wartet schon, er wird euch heimbringen. Aber zahlt nicht vorab oder ihr werdet es bereuen, gönnt euch lieber ein paar dunkle Weisen während der Fahrt. Die optimale Untermalung für eine Reise in düstere Höllenregionen liegt nun vor mir auf dem Plattenteller: Das zweite Klangwerk der morbiden Heroen Yantit und Konstanz, die bereits mit dem Debüt „Mord nicht ohne Grund“ Untiefen der menschlichen Seele ausloteten. Das zweite Album wird zeigen, wohin die Reise führt, womit wir schon wieder beim Thema wären, der Rückkehr zum Ursprung, ins Nichts, ins Chaos.

Der Troubadour der Tränen leistet sich einen erneuten Ausflug in lyrische Untiefen, in die andere nicht mal ein Füsschen setzen würden. Schon sehr beeindruckend, wie der Mann mit der Muttersprache umgeht, beinahe kafkaesk, was bei seiner Vorliebe für Käfer nicht weiter verwundert. So sind es Texte und Aussprache, welche bei EWIGHEIM hervorstehen, die musikalische Basis ist Dark/ Gothic Metal mit bedächtigen Riffkaskaden und mancherlei Klangspielerei. Ob nun eine Violine „Das Rad der Käfer“ umschmiegt, der „Odem“ eines molligen Pianos für Sehnsucht sorgt oder hypnotische Black Metal-Gitarren den „Leib im Laub“ umhüllen, immer bleibt es stilvoll und schwarz-weiß. Schwarz/ Weiß-Metal mithin, ein neues Genre wurde geprägt, auch wenn man natürlich hie und da an THE VISION BLEAK erinnert, wo Konstanz ebenso die Stimmbänder schwingen lässt. Manchmal sogar im RRRAMMSTEIN-Stil („Der Prophet“) gerollt, ohne dass ein oberflächlicher Gestus erzwungen wird.

„Erfolg nicht ohne Grund?“ – Ganz sicher wird man die breite Masse nicht erreichen, mancher wird sie auch für kalkuliert halten. Aber in der Erinnerung späterer Jahre wird man die künstlerische Klasse des Duos verstehen, wenn sie längst den Heimweg angetreten haben…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

EWIGHEIM - Weitere Rezensionen

Mehr zu EWIGHEIM