Band Filter

F.R.E.I. - Showtime

VN:F [1.9.22_1171]
Artist F.R.E.I.
Title Showtime
Homepage F.R.E.I.
Label LIBERATIO
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.3/10 (3 Bewertungen)

„Showtime“ bei F.R.E.I.! Das Kölner Quartett, das Anfang 2013 noch als Quintett sein Debüt „Grenzenlos“ veröffentlicht hat, meldet sich zurück. Zwischenzeitlich waren die Deutsch-Popper sowohl mit PUR als auch UNHEILIG gemeinsam auf Tour und den Deutschen Rock & Pop Preis 2013 gab es für die Herrschaften in den Kategorien „Beste Pop-Band 2013“ & „Bestes Popalbum 2013“.

Nun wird also nachgelegt und dank HELENE FISCHER & Co. hat der poppige Schlager-Sound durchaus Chancen, die Charts aufzumischen. Das Abenteuerland wollen die Jungs beispielsweise in „Freunde sein“ rocken und sprechen damit natürlich ganz klar die PUR-Gefolgschaft an. KLAUS LAGEs größter Hit war einen Song über den Umstand, sich plötzlich in die langjährige Freundin zu verknallen, bei F.R.E.I. klingt das Ganze ein wenig glatter und hört auf den Namen „Ex-Beste-Freundin“. Die Herz-Dame kann einen „Augenblick“ später sogleich zum flotten Discofox mit der ersten Single-Auskopplung gebeten werden und natürlich dürfen auch schmachtende Balladen wie „Unbesiegt“ nicht fehlen. Wenn wie bei „Tief in Dir“ die Gitarren ein bisschen mehr in den Vordergrund treten, bleiben die Melodien trotzdem eingängig – Ecken und Kanten sucht man auf diesem Silberling vergeblich. Das Klangrezept von F.R.E.I. sieht stattdessen ein gerüttelt Maß an gefühlvollem Pop-Schlager und dezent eingestreuten Rock-Versatzstücken vor. Letztere werden durchaus auch mal direkt aus den Eighties importiert; so wie bei „Unter Strom“, da hatten die Hairspray-Metal-Kapellen ähnliche Riffs im Angebot – gern in der Kombination mit flirrenden Synthies, die auch zum F.R.E.I.-Konzept zählen.

Auch wenn das dunkle UNHEILIG-Timbre fehlt: Wenn der Graf demnächst in den Ruhestand geht, kann die Fan-Schnittmenge, die bislang sowohl PUR und UNHEILIG zugejubelt hat, ihren Fokus problemlos auf F.R.E.I. lenken. Schließlich hat der Frühpensionär den Rheinländern bereits prophezeit, dass sie das Zeug haben, um ganz nach oben zu kommen. Mit dem richtigen Marketing könnte das mit „Showtime“ durchaus klappen.

2 Kommentare

  1. Kerstin sagt:

    Ein super Bericht über eine ganz tolle Band! Ich bin gespannt auf das Album und freue mich mega auf die Tour.

  2. Andrea Sternenleuchten sagt:

    Dieser Bericht lässt nichts aus. Wer ein Konzert von den Jung´s besucht, wird ganz sicher infiziert. Gute Laune und Musik pur. Die Band gibt alles und der Funke springt auf jeden Fall über. Ich bin immer gerne dabei. Weiter so ihr schafft es bis oben!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu F.R.E.I.