Band Filter

FALCONER - Armod

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FALCONER
Title Armod
Homepage FALCONER
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Auf ihrem nunmehr siebten Album verschiebt sich der Sound der Schweden immer mehr weg vom Power Metal der Vergangenheit hin zu folkigen Sounds. Der war zwar schon immer präsent (kein Wunder beim Bandkopf und ehemaligen MITHOTYN-Gitarristen Stefan Weinerhall), diesmal hat er aber die Oberhand. Damit übertreibt man es aber nun und versucht anscheinend, in die Pagan-Schiene reinzuschippern. MITHOTYN gelten zwar als Mitbegründer dieses Genres, waren aber um Klassen besser.

Schunkelmucke wie „Dimmornas Drottning“ geht mal gar nicht, nicht mal inner Taverne. Dagegen stehen kräftigere Tracks wie der Opener „Svarta Ankan“ oder das leicht blackige, rasend beginnende „Griftefrid“. Mit der kompletten Vortragung in der Heimatsprache und der übertriebenen Phrasierung von Fronter Mathias Blad tut man sich allerdings keinen Gefallen. Einzig die großartige Gitarrenarbeit sticht hier noch heraus und kann Akzente setzen. Er kann´s doch noch, weshalb werden dann nicht mal so knackige Alben verzapft, wie in den Anfangstagen FALCONERs zu Beginn des Jahrtausends? Man weiß es nicht. „Armod“ dudelt jedenfalls größtenteils an einem vorbei, da helfen auch Geigentöne und akustisches Lagerfeuergezupfe wenig.

Mit einem solch recht saftlosen Werk demontiert man seinen eigenen bisher erworbenen Status. Schade.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FALCONER - Weitere Rezensionen

Mehr zu FALCONER