Band Filter

FERTIG, LOS! - Das Herz ist ein Sammler

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FERTIG, LOS!
Title Das Herz ist ein Sammler
Homepage FERTIG, LOS!
Label COLUMBIA/ SONYBMG
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Sommer 2004 entschlossen sich Philipp Leu (Gesang & Gitarre), Raphael Dwinger (Gitarre), Julia Viechtl (Bass) und Florian Wille (Schlagzeug) eine Band zu gründen. Die vier kannten sich aus Grund- und Fahrschulzeiten und fanden erstaunlich schnell Gehör beim Blickpunkt-Labelchef Marc Liebscher, was im letzten Jahr zur Veröffentlichung der EP „Den Westwind ernenn’ ich zu meinem Friseur“ führte. Für das Debütalbum konnte gar ein Majordeal mit dem Sony-BMG-Label Columbia Deutschland geschlossen werden. Ein Bilderbuchstart also, den die Münchner da hingelegt haben.

Für die Texte der zwölf neuen Songs ist Frontmann Philipp verantwortlich, der bei der Lektüre des Bodo-Kirchhoff-Romans „Parlando“ auf den Albumtitel stieß und jede Menge Autobiographisches in der Musik verwurstet. Verpackt werden diese Schlüsselerlebnisse im Umgang mit Frauen, Trends und Rechtsradikalen in wohlklingenden Indie-Pop, der in Ohr und Bein geht. Stücke wie der frische Opener „Das bleibt hier“,„Erst parallel“ oder auch das melancholische „Ich weine“ erzählen von Beziehungsproblemen und dem Verlassen werden, während die Single-Auskopplung „Ein Geheimnis“ locker-flockig und mit einem Schmunzeln das Phänomen des Trendsettings behandelt. Etwas getragener und mit einer sehr persönlichen Note wird das Thema Rechtsradikalismus behandelt, wohingegen „Ich weiß nicht wie das ist“ Philipps Großmutter gewidmet ist. „Dreh mich nicht um“ ist einer der abwechslungsreichsten Tracks der Langrille. Zu den gefühlvollsten Stücken zählt das pianountermalte „Zwischen den Zeilen“, danach geht es mit „Ich kann Dich hören“ und „Sie ist in mich verliebt“ wieder etwas munterer weiter. Auch „Was hast Du getan?“ ist schönster Gitarren-Schrammel-Indie-Pop, dann lässt „Lass mich fahren“ die Scheibe und eine Beziehung sachte ausklingen.

FERTIG, LOS! sind vier Menschen in quer gestreiften Pullis mit wuscheligen nicht vorhandenen Frisuren, die mit ihren Songs gute Laune verbreiten und gleichzeitig Texte präsentieren, die sich nicht in Stereotypen verlieren. Bleibt zu hoffen, dass dieses Quartett nichts von seiner Frische verliert!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu FERTIG, LOS!