Band Filter

FEU FOLLET - toi et le son

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FEU FOLLET
Title toi et le son
Homepage FEU FOLLET
Label EINZELEINHEIT
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

FEU FOLLET – Das Irrlicht – Ein Filmkunstklassiker aus dem Jahr 1963 von Louis Malle. Maurice Ronet, ein Trinker und Bonvivant, setzt sich des Lebens überdrüssig Selbst ein Todesdatum, doch vorher will er noch einmal allen alten Freunden begegnen. Eine Enttäuschung nach der anderen wird auf ihn warten…

FEU FOLLET – Das Irrlicht – Ein neues Dark Ambient Projekt aus dem Jahre 2005 in die Taufe gehoben von Tobias Fischer. Tobias, ein Bonvivant und… Musikbesessener, sucht die kürzeste Distanz zwischen Klang und Konsument. „Il y’a seulement toi et le son.“ Was oder wer wird auf ihn warten?

Die Parallelen? Das Leben ein Irrlicht, die Existenz ein Irrlicht, die flackernden Drones Irrlichter im kosmischen Komplex, das Zerlegen von Musik in Elementarteilchen die Essenz der Komposition. Der Exil-Niederländer hat eine Schwäche für das Französische, hätte er sonst sein Klassik Online Magazin „Mouvement Nouveau“ getauft? Klaus Schulze hat ihn aus dem musikalischen Dämmerschlaf geholt, die Liebe zu elektronischer Musik entfacht, die ihm schließlich ein eigenes kleines Liebhaber-Label einbracht. Einzeleinheit präsentiert DENSE VISION SHRINE und AALFANG MIT PFERDEKOPF, für letztere steht Monsieur Fischer als Live-Keyboarder auf der Bühne. Zudem unterhält er mit Aalfang-Mirko eine weitere Spielwiese namens SUNEATERS.

Unter dem Namen FEU FOLLET erschien bislang eine Split mit – natürlich – wieder AALFANG und Jörg Egner, getauft auf den Namen „Cuba December“, eine Hommage an den Münsteraner Club, zu dem sich Tobias besonders hingezogen fühlt. „toi et le son“ enthält 2 mal 18 Minuten verdronte Musik, fast genauso symmetrisch angeordnet wie das stimmungsvolle Cover Artwork im ewigen Eis. 2 mal leise anschwellende Töne, die ihre Höhepunkte in kurzen Crescendi finden und doch nie fassbar werden. Eben Irrlichter. Schwer zu beschreiben, deutlich besser zu erleben, am besten unter Kopfhörern zum völligen Absinken in die Materie.

Man kann Dronen nicht bewerten. Vor uns liegt das, was FEU FOLLET zu sagen hat. Nehmt es an oder ignoriert es, dann werdet ihr darauf verzichten, alten Freunden zu begegnen. So oder so wird der Klang jede Zeit überdauern. Wer ist Heike?

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FEU FOLLET - Weitere Rezensionen

Mehr zu FEU FOLLET