Band Filter

FEUERSEELE - Hinter Spiegeln

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FEUERSEELE
Title Hinter Spiegeln
Homepage FEUERSEELE
Label ECHOZONE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

FEUERSEELE? „Hinter Spiegeln“? Songs wie „Jabberwock“, „Fetisch“ oder „Albtraum“? Das klingt schon alles sehr plakativ und abgedroschen nach Mittelalter-Rock. Jedenfalls verschleiert der erste Eindruck in keinster Weise, was die Platte zu bieten hat. FEUERSEELE sind fünf Jungs aus Deutschland und präsentieren mit „Hinter Spiegeln“ ihr zweites Album.

Und richtig vermutet, kommen zu den wirklich gut gemachten, knallharten Riffs auch schnell Dudelsäcke zum Einsatz. Für manch einen reicht das schon, die Flucht zu ergreifen. Doch einen richtigen Mittelalter-Rock-Fan stellt sich dabei sicher das Horn (das Met-Horn, an was habt ihr denn gedacht?) auf. Dazu kommen mit Pathos vorgetragene deutsche Texte über Einsamkeit, Vergänglichkeit, Albträume, Eitelkeit oder Das Böse. FEUERSEELE ist härter geworden. Und erinnert mit gelegentlichem Sprechgesang an den klassischen Crossover… zumindest bis die Dudelsäcke wieder einsetzen. Immerhin sind die Jungs eine vollwertige Band, die musikalisch ihr Handwerk versteht. Bei den Texten ist vom Anspruch her noch viel Luft nach oben. Soweit bleibt es nur eine solide Arbeit für den nächsten Veitstanz. Auch die einzige Ballade „Belle“ am Ende des Albums mit ihren akustischen Quietsche-Gitarren ändert daran nichts.

Für Fans von Mittelalter-Rock sicherlich kein schlechter Griff. Schließlich kann man schön dazu schunkeln und mitgrölen. Allen anderen werden sich wohl bei der geballten Klischee-Ansammlung die Nackenhaare aufstellen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FEUERSEELE - Weitere Rezensionen

Mehr zu FEUERSEELE