Band Filter

FIDDLER’S GREEN - Seven Holy Nights

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FIDDLER’S GREEN
Title Seven Holy Nights
Homepage FIDDLER’S GREEN
Label DEAF SPEPHERD
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Welche Art der Weihnachtsstimmung bevorzugt die geneigte Terrorverlag-Leserschaft? Familiäre Rührseligkeit mit opulenten Mahlzeiten unter der mit Lametta geschmückten Edeltanne oder doch lieber Geselligkeit mit guten Freunden und Irish-Pub-Mentalität? Für letzteres hätte ich die passende musikalische Untermalung in petto, denn FIDDLER’S GREEN, die altgedienten Speedfolker aus Erlangen, bringen mit „Seven Holy Nights“ ein Weihnachtsalbum raus!

Auf „Seven Holy Nights“ finden sich nahezu alle Klassiker der englischsprachigen Weihnachtssongs. Von „White Christmas“ über „Rudolph The Red Nosed Reindeer“ und „Jingle Bells“ bis hin zu „Twelve Days of Christmas” haben FIDDLER’S GREEN den Evergreens ein neues Gewand verpasst, das perfekt in einen proppevollen Irish Pub passt, in dem von der Andacht der Heiligen Nacht nicht mehr viel übrigbleibt, weil hier punkig und mit Ska-Ansätzen gerockt wird. Was nicht bedeutet, dass sich FIDDLER’S GREEN nicht auch auf leisere Töne verstehen, wie sie mitsamt Fiedel, Quetschkommode und Tin Whistle bei „God Rest Ye Merry, Gentlemen“ beweisen, allerdings nicht ohne am Ende auch hier wieder auf die Pauke zu hauen. Vielleicht ist es nach der ganzen Schlemmerei ja auch ganz gut, wenn der „Lord of The Dance“ auf den Irish-Folk-Dancefloor bittet. Und Songs wie „Danny Boy“ und Mull of Kintyre“ sorgen auch bei FIDDLER’S GREEN für einen weihnachtlichen Moment. Und am Ende beweisen die Jungs, die seit 33 Jahren als FIDDLER’S GREEN firmieren, dass sie auch höchstpersönlich in der Lage sind, ein Weihnachtslied zu schreiben.

Es heißt genauso wie die Langrille „Seven Holy Nights“ – denn gleich sieben Nächte feiern FIDDLER’S GREEN ohne Pause und nennenswertes Erinnerungsvermögen durch. Es ist wahrlich eine ausgelassene Speed-Folk-Party, die da unterm mit kleinen Whiskey-Flaschen dekorierten Mistelzweig abgeht. Besinnlichkeit geht anders und statt Plätzchen und Glühwein gibt es massenweise Stout und Chips.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FIDDLER’S GREEN - Weitere Rezensionen

Mehr zu FIDDLER’S GREEN