Band Filter

FIGHT - K5 – The War Of Words Demos

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FIGHT
Title K5 – The War Of Words Demos
Homepage FIGHT
Label METALGOD ENTERTAINMENT
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
1.0/10 (1 Bewertungen)

Der Metal God braucht anscheinend dringend Kohle, anders ist die vollkommen überflüssige Veröffentlichungsschwemme mit ollen Kamellen nicht zu erklären! Musikalisch über jede Kritik erhaben, braucht man als Fan aber weder die grad erschienene MetalGod Essentials Vol.1-Compilation (was ja befürchten lässt, das es noch einen zweiten Teil geben wird), noch die Silent Screams-Singles-Collection. Und erst recht nicht die vorliegende Demo-Verwertung, das ist echt nur was für ultrabeinharte Ober-Halford-Jünger, die jeden Furz des Meisters haben müssen!

Das Booklet ist zwar fett aufgemacht mit Einleitung vom Meister und schicken Fotos, aber deshalb muss man noch keine CD kaufen. Zugegeben, das FIGHT-Debut „War of Worlds“ ist auch heute noch, gut 15 Jahre nach seinem Release, eine absolute Metal-Granate und das mit Abstand beste Material (zusammen mit dem noch einen Tick geileren HALFORD-Debut!), was er nach „Painkiller“ fabriziert hat! Moderne Bretter wie „Into the Pit“, „Nailed to the Gun“ oder „Contortion“ killen zeitlos. Die 5 „neuen“ Tracks, die damals nicht auf dem Album landeten, standen dort auch zu Recht nicht, weil einfach nicht stark genug. „Now You Die“, „Forbidden“, „Down“, „Beast Denies“ und „Dead Men Talk“ sind zwar auch nicht wirklich schlecht, reichen aber längst nicht an die Granatentracks des Albums heran. Lediglich „Beast Denies“ hätte sich auch gut gemacht auf der Scheibe.

Ob man die anderen Tracks nun noch mal in zum Teil sehr rauen Demo-Versionen braucht, muss mal jeder selber entscheiden. Wer das Debüt hat, kann locker drauf verzichten. Überflüssig.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FIGHT - Weitere Rezensionen

Mehr zu FIGHT