Band Filter

FINAL BREATH - Let me be your Tank

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FINAL BREATH
Title Let me be your Tank
Homepage FINAL BREATH
Label REMEDY RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Holla, da habe ich aber nicht aufgepasst… FINAL BREATH sind doch tatsächlich schon seit 1993 in deutschen Metal-Landen unterwegs und waren mir bislang völligst unbekannt. Diese Jungs sind regelrechte Steh-auf-Männchen. So musste man bislang bei jedem der beiden Vorgänger Alben „Flash-burnt Crucifixes“ (2000, Gutter Records) und „Mind Explosion“ (2002, Nuclear Blast) zuerst die Produktion komplett selbst bezahlen, bevor sich die Labels dazu bereit erklärten, diese zu veröffentlichen. Dies war auch bei dem neuen Album „Let me be your Tank“ der Fall, welches nun aber doch über Remedy Records veröffentlicht wird.

Produziert wurde die Langrille wieder mal bei Szene-Veteran Andy Classen im Stage One Studio. Und auf diesem Album folgt ein Death/ Thrash-Knaller dem nächsten. Gut, neue Riffs können auch FINAL BREATH nicht erfinden. So fällt einem auch hier das SLAYER-Riffing auf, das sich durch die gesamte Spielzeit zieht. Dies aber absolut souverän umgesetzt und amtlich produziert. Der Gesang des neuen Mikro-Manns Eumel kommt auch richtig ordentlich daher, erinnert zum Teil etwas an MESHUGGAH und passt wunderbar zum Rest der Band! Absolutes Highlight dieser Platte – und einer der Thrash-Songs des Jahres – ist das Titelstück auf dem Album. Da ist alles vorhanden, ein langsames Intro geht in einen Old-METALLICA-Part über, welches dann in eine Midtempo-SLAYER-Passage mündet, nur um sich dann in einen richtigen Ohrwurm zu verwandeln, der live sicher zu DEM Knaller der Band avancieren wird! Da kann man eigentlich gar nicht anders als mit dem Kopf im Takt wippen. Top! Zum Schluss wird einem noch ein Knaller der Kategorie DEW-SCENTED um die Ohren gehauen.

Einziges Manko ist aus meiner Sicht das etwas zu lasche Schlagzeug, was zwar schön treibend daher kommt, aber ruhig etwas kraftvoller hätte produziert werden können. Also, sollten FINAL BREATH mit diesem Kracher keinen längerfristigen Deal an Land ziehen… dann weiß ich auch nicht weiter!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu FINAL BREATH