Band Filter

FIONA DANIEL - Backyard

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FIONA DANIEL
Title Backyard
Label KÜNSCHTLI.CH
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Hoch oben im schwedischen Exil entstanden die zehn Songs für FIONA DANIELs zweites Album. Nach dem Überraschungserfolg ihres 2010er Debüts „Drowning“ zog die Zürcher Sängerin im Frühjahr 2011 für drei Monate nach Stockholm, um sich dort ohne alltägliche Ablenkungen neuen Stücken widmen zu können. Bereits in Stockholm begann sie mit Effektgeräten zu arbeiten, nahm in der Metro die rhythmischen Schrittgeräusche der Pendler auf und gewann die norwegische Produzentin Katharina Nuttall (ANE BRUN, WENDY MCNEILL) für ihr Projekt. Aufgenommen wurde das Album „Backyard“ schließlich unter Nuttalls Leitung in einer alten Villa im Schweizer Engadin.

Für den Prolog verzichtet die Dame auf Gesang und beschränkt sich darauf, die Saiten ihrer Gitarre in einer Weise zu bearbeiten, die wahrlich zum Seufzen schön ist. Der Titeltrack „Backyard“ bringt dann auch ihre warmen Vocals zum Einsatz, während man bei „Letter“ nicht nur den Wind im Hintergrund hört, sondern auch den Anschlag einzelner Lettern auf einer Schreibmaschine. Mit „Adelaide“ schließt sich ein weiteres leises Lied mit viel Tiefgang an, dem das auf Französisch vorgetragene „Nostalgia“ folgt. Es ist mehr ein eröffnender Sprechgesang, der hier ausufernden Klängen von besonderer Anmut vorangestellt wird, bevor es mit dem Verstehen der Texte schwierig wird, da das reduzierte „Dr ewig Reisendi“ in Schwiizerdütsch vorgetragen wird. „Keep on Driving“ und „In Memoriam“ präsentieren sich in fast schon opulenter Fülle, ehe „All My Life“ mit zurückhaltenden Klavierakkorden daherkommt und der Epilog sich auf die Stimme von FIONA DANIEL und Vogelgezwitscher konzentriert. Ein wenig klingt das wie Jodeln 2.0 – nur lässt hier nicht der Musikantenstadl grüßen, sondern eine begnadete Singer-/Songwriterin.

Auf „Backyard“ zaubert FIONA DANIEL eine zerbrechliche, melancholische Stimmung, die bestens zum nahenden Herbst passt und eine Empfehlung an alle ist, die sich auch für die Musik von CAT POWER begeistern können.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu FIONA DANIEL