Band Filter

Request did not return a valid result

FLESHGOD APOCALYPSE - Agony

VN:F [1.9.22_1171]
Artist FLESHGOD APOCALYPSE
Title Agony
Homepage FLESHGOD APOCALYPSE
Label NUCLEAR BLAST
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (3 Bewertungen)

Nach dem furiosen 2009er-Debut „Oracles“ und der letztjährigen „Mafia“-EP landeten die Italiener flux bei Nuclear Blast, von denen sie hoffentlich der Mucke entsprechend gepusht werden. Die ist nämlich erneut ziemlich outstanding! Der Mix aus operesker Klassik und blastigem extrem-Death Metal lässt einen mal wieder verwundert die Ohren reiben! Wo kommt solch ein irrer Schlagzeuger her?? Und wie kommt man auf die Idee, über fieses Geblaste Falsettogesang zu legen??

Schon der Opener „The Hypocrisy“ ballert nach dem Klassik-Intro „Temptation“ alles in Grund und Boden. Klingt wie ein Mix aus wahnsinnigen BEHEMOTH und DIMMU BORGIR, garniert mit grandiosen melodischen Gitarren und eigener Note. Lediglich das Triggergeratter stört ein bisschen arg. Die ersten 9 Songs hängen alle zusammen, fangen alle mit „The“ an und gehen nur selten mal vom Highspeed-Gas. Die Klassikarrangements stehen denen von DIMMU BORGIR in nichts nach, klingen nur nicht ganz so opulent (Budgetbedingt), der blastige Extremsound kann´s locker mit BEHEMOTH aufnehmen. Man höre nur mal das wuchtige „The Violation“, was ein mörderisches Geschrote! „The Egoism“ lässt doch mal Groove zu und meuchelt bombastisch-mächtig alles weg, was noch steht. Das atmosphärisch-düstere „The Forsaking“ überrascht mit viel Piano und wenig Geballer, bevor das komplett irre „The Oppression“ die Latte für alle Extrembands des Planeten in nahezu unerreichbare Höhen hängt! Der Titeltrack zum Schluss bietet die reine Piano-Ruhe vor dem erneuten Sturm, denn dieses Meisterwerk extremer Tonkunst MUSS man umgehend nochmal starten!

FLESHGOD APOCALYPSE müssten jetzt nur noch den einen oder anderen richtig eingängigen Song komponieren, um in die kommerziellen Höhen der obigen Bands zu stoßen… aber das will man glaube ich gar nicht. Da scheißt der wahre (Extrem)Metaller eh drauf. Also: KAUFEN!!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

FLESHGOD APOCALYPSE - Weitere Rezensionen

Mehr zu FLESHGOD APOCALYPSE